Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Ölsburg bekommt Zuwachs

Gemeinde Ilsede Ölsburg bekommt Zuwachs

Brachland wird Baugebiet: Mitten in Ölsburg, direkt neben der Grundschule, hat die Gemeinde Ilsede Platz für 18 neue Grundstücke erschlossen. Zurzeit wird das künftige Baugebiet an die Kanalisation angeschlossen, nächste Woche soll eine Baustraße in das brach liegende Stück Land gebaut werden.

Voriger Artikel
Vom Pferdezug zur 700-PS-Lok
Nächster Artikel
Dampfzentrale: 60 Scheiben eingeworfen

Grundstücke für insgesamt 18 neue Eigenheime
wollen die Gemeinde Ilsede und private Anbieter
in Ölsburg verkaufen.

Quelle: sip

Ilsede-Ölsburg. Aus alt mach neu: Wo früher Landwirtschaftsbetriebe, dann Wohnungen der Salzgitter AG und schließlich nur noch wenige Kleingärten und viel braches Land waren, regt sich jetzt neues Leben: Mitten im Herzen Ölsburgs, zwischen der Fröbelstraße und der Straße An der Fuhse, erschließt die Gemeinde Ilsede ein neues Baugebiet für 18 Eigenheime. „Das ist hier beste Lage – vor allem für junge Familien“, sagt Jürgen Rengers von der Ilseder Gemeindeverwaltung.

„Die Grundschule Ölsburg ist direkt nebenan, bis zum Kindergarten sind es 150 Meter, viele Ladengeschäfte im Groß Ilseder Zentrum sowie die Supermärkte in der Umgebung sind fast zu Fuß zu erreichen – auch wenn heutzutage jeder lieber mit dem Auto fährt“, sagt er schmunzelnd.

Rengers ist der Ansprechpartner für Grundstücks-Interessenten. „Die Gemeinde bietet 13 und private Besitzer fünf Grundstücke in der Größe zwischen 671 und 971 Quadratmetern an“, sagt Rengers. Dabei seien bereits acht Grundstücke reserviert, für eines liege sogar schon eine Kaufzusage vor.

„Der Kaufpreis beträgt 62 Euro pro Quadratmeter“, erklärt der Verwaltungsmitarbeiter. Die Preise liegen somit also etwa zwischen 41.000 und 60.000 Euro. Es gebe allerdings eine Preisermäßigung: Da man vor allem junge Familien in die Gemeinde locken will, werden diesen 5 Euro pro Quadratmeter und Kind unter 18 Jahren angeboten. Der Rabatt wird für maximal drei Kinder abgerechnet.

Zurzeit schließt eine Baufirma im Auftrag der Gemeinde die Abwasserkanäle für das Baugebiet in der Burgstraße an, in der kommenden Woche soll eine Straße in das künftige Wohngebiet gebaut werden – als Zufahrt für die Baufirmen: Die Kosten dafür betragen 287.000 Euro.

Die alte Eiche, die im südlichen Areal des Baugebiets befindet, bleibt stehen. „Drumherum wird eine Grünanlage gepflanzt“, erklärt Rengers. Am nördlichen Rand, an der Burgstraße werde ein Regenrückhaltebecken gebaut.

Weitere Infos rund um das Thema Grundstückskauf gibt es im Ilseder Rathaus bei Jürgen Rengers, Telefon 05172/ 411135, oder per E-Mail an JRengers@ilsede.de sowie im Internet unter www.ilsede.de in der Rubrik „Leben und Wohnen“.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede
2cb2a8f2-fa9c-11e7-8cfd-2dcc7707deae
Modellbahn- und Spielzeugbörse im Peiner Forum

Am Sonntag findet eine große Modelleisenbahn- und Spielzeugbörse statt. Mehrere tausend Loks und mehr als 10 000 Modellautos werden zum Kauf und Tausch angeboten.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr