Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Neues „Zuhause“ für Waterloo-Diorama gesucht
Kreis Peine Ilsede Neues „Zuhause“ für Waterloo-Diorama gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 05.01.2019
Bei der Ausstellung im Peiner Rathaus im Jahr 2015 (v.l.): Dietmar Franzke, Friedhelm Ueberheide, Bürgermeister Michael Kessler, Reinhard Woltmann und Werner Nawrot. Quelle: Archiv
Groß Lafferde

Zwei Jahre lang arbeitete die Gruppe um Modellbauer Überheide damals an dem drei mal drei Meter großen Diorama. Dieses umfasst rund 1000 Einzelfiguren, alle wurden entweder selbst angefertigt oder als kleine Plastikfiguren bestellt und in Eigenarbeit zusammengesetzt und bemalt.

Derzeit ist der gesamte Schlacht-Nachbau in der Groß Lafferder Thiescheune eingelagert. Ein Bild davon machte sich kürzlich Siegfried Skarupke vom Förderverein der Burg Steinbrück. „Der Zustand ist zufriedenstellend, doch leider staubt das Ganze nur vor sich hin“, berichtet er.

Ausstellung auf Burg Steinbrück nicht möglich

Überheide habe ihn bereits gefragt, ob es möglich sei, das Diorama dauerhaft auf der Burg Steinbrück auszustellen. „Leider musste ich ihm mitteilen, dass die Burg für eine Präsentation nicht geeignet ist, da die Innenräume für die Öffentlichkeit wegen baulicher Mängel gesperrt ist. Außerdem würde die ständig hohe Luftfeuchtigkeit den vielen Holzbauteilen auf Dauer schaden“, so Skarupke.

Liebevoll und detailgenau hat Friedhelm Überheide in seinem Modell die Schlacht von Waterloo nachgestellt. Quelle: Archiv

Daher geht die Suche nach einem neuen möglichen Ausstellungsort für das Diorama weiter. „Für eine Ausstellung kämen eventuell öffentliche Gebäude oder Heimatstuben und Museen in Frage, die genügend Platz für dieses neun Quadratmeter messende Kunstwerk haben“, schildert Skarupke.

Wer Interesse hat, kann sich bei ihm unter Telefon 05172/5473 oder per Mail an tasicassi@gmail.com informieren.

Von Dennis Nobbe

Zum Ausklang der Weihnachtszeit erklingen in der Groß Ilseder St.Berward-Kirche weihnachtliche Melodien. Zahlreiche Ensembles gestalten ein festliches Programm.

05.01.2019

Bei einem Unfall am Donnerstagabend gegen 19 Uhr auf der L 413 zwischen Solschen und Equord sind zwei Personen verletzt worden.

03.01.2019
Ilsede Ausblick des Bürgermeisters - Ilsede ist eine attraktive Wohngemeinde

Wie stellt sich die Situation in Ilsede im kommenden Jahr dar, wie ist die Gemeinde aufgestellt und was ist geplant? Otto-Heinz Fründt, Bürgermeister der Gemeinde Ilsede, gibt in der PAZ einen Ausblick.

06.01.2019