Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Neues Buch: Reise-Erlebnisse eines Autisten
Kreis Peine Ilsede Neues Buch: Reise-Erlebnisse eines Autisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 10.09.2016
Die Momentaufnahme entstand bei einigen der zahlreichen Reisen, über die Dr. Peter Schmidt nun ein Buch geschrieben hat.
Anzeige

Bereits mit „Ein Kaktus zum Valentinstag“ gelang Schmidt in der Vergangenheit ein Bestseller. In seinem neuen Buch schildert der Asperger-Autist nun die Erlebnisse, die er während seiner Reisen sammeln konnte. Und obwohl Autisten mit Unwägbarkeiten eigentlich nicht gut zurechtkommen, machte sich der Autor schon in jüngeren Jahren auf den Weg rund um die Welt. Der Drang, fremde Länder zu erkunden, war einfach stärker und hält bis heute an.

Sein Weg führte den passionierten Weltenbummler unter anderem durch Eiswüsten, in das Syrien zu Zeiten des aufziehenden Bürgerkriegs, einmal quer durch Afrika und in sämtliche Bundesstaaten der USA.

Auf 288 Seiten beschreibt Schmidt lebhaft, unterhaltsam und auch humorvoll seine Erfahrungen, die er während seiner Reisen über viele Jahre hinweg sammeln konnte. Zahlreiche überall auf der Welt aufgenommene Fotos runden das Buch ab und geben einen zusätzlichen Einblick in Schmidts bisheriges Leben. „Der Straßensammler - Die unglaublichen Erlebnisse eines autistischen Weltreisenden“ ist ab sofort im Handel erhältlich.

Gadenstedt. Der geplante Ausbau der Ortsdurchfahrt von Gadenstedt wird für die Anlieger nach aktuellem Stand sehr teuer. Mit einem umfangreichen dreiteiligen Antrag an den Gemeinderat verfolgt die CDU-Fraktion das Ziel, die Anwohner zu entlasten.

08.09.2016

Ilsede. „Gemeinsam Denkmale erhalten“ ist das diesjährige Motto des bundesweit stattfindenden Tags des offenen Denkmals. In der Gemeinde Ilsede stehen den Besuchern am Sonntag, 11. September, drei zu besichtigende Stationen zur Auswahl: In Oberg sind es das Rittergut sowie der Bismarckturm, in Klein Ilsede ist es die Gruft.

08.09.2016

Klein Ilsede. Große Unzufriedenheit herrscht insbesondere bei den Anliegern der Berliner Straße in Klein Ilsede: Seit die Ortsdurchfahrt gesperrt ist, nutzen viele Autofahrer unerlaubter Weise die Wohnstraße als Durchgangsstraße, um weite Umwege zu vermeiden.

06.09.2016
Anzeige