Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Nahversorgung Solschen: Fragebogen geplant

Solschen Nahversorgung Solschen: Fragebogen geplant

Solschen. "Jetzt packen wir das gemeinsam an", hatte die Solschener Ortsbürgermeisterin Christa Strube im Mai nach einer Infoveranstaltung über die schwierige Nahversorgungssituation im Ort versprochen – nun werden erste Überlegungen präsentiert.

Voriger Artikel
Sieben Spielautomaten aufgebrochen
Nächster Artikel
Fernsehsender beschenkte Ilseder Spielkreiskinder

Im Mai gab es eine Veranstaltung zur Zukunft der Nahversorgung in Solschen - jetzt werden die Ergebnisse präsentiert.

So sollen die Ergebnisse des Informations- und Diskussionsabends zur Nahversorgung im Ortsteil Solschen während der nächsten Ortsratssitzung vorgestellt werden, die am Dienstag, 11. September, ab 19.30 Uhr in der Gaststätte „Zur Kastanie“ an der Hauptstraße 1 in Solschen stattfindet. Das kündigten Ortsbürgermeisterin Strube und Ortsratsmitglied Stefanie Neumann an.

„Es haben sich mittlerweile insgesamt zehn Mitstreiter gefunden, die sich für die Weiterentwicklung, insbesondere der Nahversorgungsmöglichkeiten vor Ort, engagieren wollen“, sagt Neumann. Erstmalig wird sich die neue Arbeitsgemeinschaft (AG) „Zukunft Solschen“ am Dienstag, 25. September, um 18.30 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte Solschen, in der Rotdornstraße 32, treffen. Dann wird das weitere Vorgehen besprochen und ein Fragebogen entwickelt, mit dem die Bedürfnisse der Bürger vor Ort ermitteln werden sollen.

Unterstützt wird die AG von Magdalena Zimmermann, die für ihrer Bachelorarbeit des Studiums der Umweltwissenschaften an der Leuphana Universität Lüneburg diesen Fragebogen zur Bedarfsanalyse zum Thema Nahversorgung mit erarbeitet und wissenschaftlich begleitet. Auch Wirtschaftsförderer Wolfram Gnädig wird sich im Auftrag von Ilsedes Bürgermeister Wilfried Brandes seitens der Gemeindeverwaltung organisierend und moderierend an diesem Projekt beteiligen. „Wir würden uns freuen, wenn sich noch einige ältere Bürger aus Solschen an dieser AG beteiligen wollen, denn gerade sie betrifft ja das Thema ganz besonders“, sagt Neumann.

mu

  • Wer noch mitmachen möchte, kann sich an Stefanie Neumann wenden, Telefon 05172/13136 oder per E-Mail an die Adresse steffixneumann@web.de.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr