Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Nach PAZ-Artikel: Überwältigendes Hilfsangebot
Kreis Peine Ilsede Nach PAZ-Artikel: Überwältigendes Hilfsangebot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 23.02.2016
Hans-Hermann Sundermeyer zeigt die Scheune, die er „Ilsede hilft“ zur Verfügung gestellt hat.

Und Günter Mertins und Maike Könnecker, Vorstandsmitglieder von „Ilsede hilft“, waren schier überwältigt von der großen Resonanz.

„Ich hatte in den vergangenen Tagen so viele neue Kontakte mit Menschen, die mit anpacken wollen - das ist wirklich toll“, freute sich Könnecker. „Viele Menschen fassen jetzt mit an. So wurde unserem Verein auch eine kleine Halle in Solschen zum Zwischenlagern von Möbeln angeboten.“ Der ehemalige Ilseder Arzt, Dr. Hans-Peter Rohne, und seine Frau Edeltraud sind auch unter den Helfern. „Wir haben schon früher Kindern aus Mogilew geholfen, jetzt setzen wir uns für ‚Ilsede hilft‘ ein“, sagen sie.

Auch die Landwirte Hans-Hermann und Ursel Sundermeyer aus Solschen sind dabei: „Wir haben noch Kraft und helfen mit. Auch das Zwischenlager für Möbel in unserem Hofgebäude stellen wir gerne zur Verfügung.“ Somit können angebotene Möbel jetzt auch auf Vorrat von den Spendern abgeholt und zwischengelagert werden, bevor sie die Wohnungseinrichtung einer Flüchtlingsfamilie ergänzen.

In den nächsten Tagen sollen nun die Zuweisungen der Flüchtlinge in feste Wohnungen folgen. Viel Arbeit auch für die Helfer von „Ilsede hilft“ - die glücklichen Gesichter der Flüchtlinge seien dabei Lohn genug für das Engagement, so der Vereinsvorstand. mu

Kontakt zum Verein über Maike Könnecker unter der Telefonnummer 0170/8080960 oder per E-Mail an m.koennecker@gmx.de. Der Verein hat auch ein Spendenkonto eingerichtet: IBAN: DE32 2525 0001 0083 2107 32. BIC: NOLADE21PEI.

Bülten. Kein Risiko, kein Spaß, sagt man. Indessen ist allerdings von vertraglichen Beziehungen mit dem Bösen gleichwohl grundsätzlich abzuraten, weil das Risiko stets ungleich verteilt scheint. Anette Freiin von Droste-Hülshoff beispielsweise hat in ihrer Ballade vom „Spiritus familiaris des Rosstäuschers“ 1874 sehr nachdrücklich davor gewarnt.

22.02.2016

Gadenstedt. „Alles, außer schlechte Musik“ erwartete die Zuhörer am Samstag in der Alten Stellmacherei in Gadenstedt. Gitarrist Udo Klopke aus Neuss hatte dort nämlich auf seiner Solotour, die ihn unter anderem gestern auch nach Berlin führte, einen Zwischenstopp eingelegt.

22.02.2016

Groß Ilsede. Christa und Wilfried Orthwein aus Groß Ilsede sind zwar im Ruhestand, doch auf das Unterrichten verzichten sie nicht: Die beiden pensionierten Lehrkräfte geben zwei Asylsuchenden aus Syrien ehrenamtlich Deutschunterricht.

20.02.2016