Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Musikpreis wurde vergeben
Kreis Peine Ilsede Musikpreis wurde vergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 29.09.2013
Die Teilnehmer und Jury-Mitglieder nach der Preisverleihung. Quelle: oh
Anzeige

„Dabei gab es keine vorgeschriebenen Kriterien, die Jury bewertete nach ihren eigenen Vorstellungen“, sagte Achim Holstein vom Kulturverein. Demnach hatten die Kandidaten drei bis fünf Minuten Zeit, die Jury zu überzeugen. Zweite Bedingung für die Teilnahme war aber die Verbundenheit zur Gemeinde Ilsede.

Bewertet wurden die Musiker von zwei Musiklehrern und drei weiteren, musikinteressierten Mitgliedern, die ebenfalls eine Verbindung zu Ilsede aufwiesen: Christiane Rosenberger (Musiklehrerin an der Kreismusikschule Peine), Klaus Henneicke (Musiklehrer am Gymnasium), Martina Birke (Gemeinderat), Monika Lüder (Kulturverein) sowie Ilsedes Bürgermeister Wilfried Brandes.

Für Benjamin Modzelewski stand der Spaß und das Dabeisein an der Veranstaltung im Vordergrund. „Es ist das erste Mal, dass ich bei einem Wettbewerb Geige spiele. Meine Lehrerin hatte den Vorschlag dazu“, sagte der 17-jährige Ilseder. Einen anderen Grund bei dem Wettbewerb teilzunehmen, als zu gewinnen, hatte auch Luisa Koch. „Ich werde nach der Schule mein Studium wahrscheinlich auch in Richtung Musik und Literatur antreten. So ein Wettbewerb ist da eine tolle Gelegenheit, Bühnenerfahrung zu gewinnen“, sagte die ebenfalls 17-Jährige, die gestern am Klavier vorspielte.

in

Altersgruppe bis 12 Jahre, Klassik: Johanna Ott (1. Preis), Michael Kostenko, Josefin Wolter

Altersgruppe bis 12 Jahre, Moderne: Simon Flügel, Darius Berg, Lucia Strohmeyer

Altersgruppe 13 bis 20 Jahre, Klassik: Luisa Koch, Benjamin Modzelewski

Altersgruppe 13 bis 20 Jahre, Moderne: Marie Pape, René Lattmann und Tom Binner, Jonas Koch

Für alle Teilnehmer gab es einen Anerkennungspreis.

Anzeige