Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Morgens, halb zehn in Ölsburg
Kreis Peine Ilsede Morgens, halb zehn in Ölsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:05 25.11.2009
„Frühstücker“ und Helfer in Ölsburg (von links): Lutz Frerichs, Monika Quindel, Helga Landsberg, Bettina Heuer, Kim-Zoe, Arzu „Uschi“ Kanatli, Maximilian, Ilse Schulz. Quelle: sip
Anzeige

Sechs Helfer schmierten gestern Vormittag fleißig tablettweise Brote in der Küche im Keller der Grundschule, um sich einem wachsendem Problem zu stellen: „Viele Kinder kommen mit keinem oder einem ungesunden Frühstück in die Schule“, sagt Schulleiterin Maria Welzel. Nun bekommen die Schüler ein nahrhaftes Essen, morgens, um halb zehn in Ölsburg.

Schon im vergangenen Jahr habe es einen runden Tisch zu dieser Problematik gegeben. Dem Thema angenommen haben sich viele Helfer, etwa aus der Ölsburger Kirchengemeinde, von den Landfrauen Süd sowie zahlreiche Bürger. Jetzt haben sie ein Frühstücksteam zusammengestellt aus etwa 15 engagierten Männer und Frauen.

„Zweimal in der Woche soll das Frühstück zunächst stattfinden – mittwochs und donnerstags“, sagt Diakon Lutz Frerichs, der gestern ebenfalls Schnitten schmierte. Er wie das gesamte Team hofft, dass sich weitere Helfer melden und das Frühstück irgendwann jeden Tag in der Woche angeboten wird. Doch jetzt schon freut er sich über die erfolgreiche „Vernetzung“: „Wir machen das, was vor 40 oder 50 Jahren üblich war: Das Dorf hilft sich.“

Getragen wird das Frühstück von Sponsoren – das Startkapital haben zwei Firmen aufgebracht, örtliche Händler spenden monatlich Lebensmittel. Ein Frühstück kostet 50 Cent, bedürftige Kinder bezahlen nichts. Trotzdem bleiben im Monat laufende Kosten, die gedeckt werden wollen. „Wir hoffen auf weitere Spender, Firmen wie Privatleute, damit wir das Projekt auch im nächsten Jahr weiter vorantreiben können“, sagt Maria Welzel. Interessenten können sich bei ihr in der Grundschule melden, unter der Telefonnummer 05172/ 7800 oder per E-mail an gsoelsburg@htp-tel.de.

Bei den Kindern kam das Frühstück übrigens sehr gut an. Kommentare wie „Jo, hat uns geschmeckt“ kamen als Dankeschön an die Helfer zurück, wenn die Schüler die Tabletts aus den Klassen, wo sie gefrühstückt hatten, wieder ablieferten. Gegessen haben etwa 40 Kinder, davon 20 Bedürftige. Gleich nach dem ersten Frühstück gab es jedoch weitere Anmeldungen: „Ich bin sicher, dass wir noch bei 60 bis 70 Schülern landen“, freut sich Welzel.

sip

Sie wollten gestern alle dabei sein: Etwa 120 Klein Ilseder trafen sich gestern nach dem Gottesdienst vor der Friedhofskapelle, um die Weihe der 250 Kilo schweren und wohltönenden Bronze-Glocke unter dem Spitzturm zu erleben. „Ehre sei Gott und den Menschen Frieden“ lautet die Inschrift. Eine Erbschaft hatte das lang ersehnte Projekt möglich gemacht.

23.11.2009

Weil die alte Stahlguss-Glocke in der Solschener St.-Pancratii-Kirche marode ist und in zwei, drei Jahren beim Läuten zerspringen könnte, soll für das Gotteshaus eine neue Bronzeglocke angeschafft werden. Um das Geld zusammenzubekommen, gibt es zahlreiche ungewöhnliche Ideen.

21.11.2009
Ilsede Astrid-Lindgren-Schule Ilsede - Waffeln am Stil und kunterbunte Kerzen

Stimmungsvolle Lichter hängen in den Bäumen vorm Schulgebäude und von Ferne erklingen Martinslieder: Mehr als 450 Menschen haben gestern am großen Laternenfest in der Astrid-Lindgren-Schule Ilsede teilgenommen.

19.11.2009
Anzeige