Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Mit Pollern und Ketten gegen Raser

Groß Ilsede Mit Pollern und Ketten gegen Raser

Unfallschwerpunkt entschärft: Mit Pollern und Ketten am Rand wurde gestern der Fußgängerüberweg über die B 444 in Groß Ilsede sowie die angrenzende Pflaumengasse ein Stückchen sicherer gemacht. „Durch eine eingeengte Einfahrt können die Autofahrer nicht mehr schräg, sondern müssen in einem fast rechten Winkel einbiegen“, erläutert Otto-Heinz Fründt, allgemeiner Vertreter des Ilseder Bürgermeisters. Etwa 3000 Euro kostet das Mehr an Sicherheit.

Voriger Artikel
Rocken bis die Zapfhähne wackeln
Nächster Artikel
Fuhsewiesen-Streit: Oelke greift Landrat scharf an

Die Poller am Rand des Zebrastreifens über die B 444 in Groß Ilsede.

Quelle: mu

Ilsede-Groß Ilsede . Der neuerliche „Platz-Charakter“ der Zufahrt hindert auch Radfahrer, in voller Fahrt den Zebrastreifen zu überqueren. Auch solche Situationen würden immer wieder zu Unfällen führen, hatte die Polizei erklärt – und das bereits vor zehn Jahren.

„Zum Schulanfang und -schluß fahren die Schüler über die Pflaumengasse – häufig in Eile und ohne die nötige Vorsicht vor dem querenden Verkehr auf der Bundesstraße“, hatte der damalige Polizei-Sachbearbeiter Rainer Heuer festgestellt.

Mit den aufgestellten Poller sollen solche Szenen nun der Vergangenheit angehören. Auch die Raserei in der Pflaumengasse solle so ein Ende haben. Die kleine Straße können nun nicht mehr rasch als Abkürzung zur Eichstraße genutzt werden. Um diesem Problem zu begegnen, war sogar eine Sperrung der Pflaumengasse angedacht gewesen. Die umliegenden Geschäftsleute sprachen sich jedoch dagegen aus.

Noch nicht vom Tisch ist hingegen die Idee von Klaus-Dieter Selke von der Kreissparkasse. Er hatte vorgeschlagen, eine Ampel an der Kreuzung Gerhardstraße/ Dorfstraße zu installieren, um die kritische Verkehrssituation an dem Knotenpunkt zu sichern. „Derzeit laufen dazu noch Untersuchungen des Straßenbauamtes in Wolfenbüttel“, erklärt Fründt. Es könne aber noch zwei bis drei Jahre dauern, bis die Ampelanlage installiert und an die Ampelschaltung an der Kreuzung Gerhardstraße/ Eichstraße angepasst ist.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

09d9fea8-cea9-11e7-85d4-3caaf6b0da6d
Peiner Wirtschaftsspiegel bei Baustoff Brandes präsentiert

Rund 100 geladene Gäste aus Wirtschaft und Politik nahmen in den Räumlichkeiten des Unternehmens Baustoff Brandes an der Vorstellung des Peiner Wirtschaftsspiegels teil.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr