Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Mit Blaulicht und Barmherzigkeit
Kreis Peine Ilsede Mit Blaulicht und Barmherzigkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 19.06.2009
Zu allen Zeiten waren die Klein Ilseder Kameraden stolz auf ihre Fahrzeuge – und natürlich auf gute Platzierungen bei Gemeindewettkämpfen. Quelle: Privat

Ilsede-Klein Ilsede. „Wir sind schon ganz aufgeregt“, sagt Michael Frühling, Ortsbrandmeister von Klein Ilsede. Zusammen mit seinen etwa 30 Kameraden hat er ein abwechslungsreiches Programm zum anstehenden Festwochenende erarbeitet. An drei Tagen wird der 75. Geburtstag der Klein Ilseder Wehr ausgiebig gefeiert.

Eine Bürgerfeuerwehr gab es in Klein Ilsede schon seit 1832. Jeder Mann zwischen 21 und 65 Jahren war im Brandfall zur Rettung verpflichtet. Im Jahre 1875 wurde ein Spritzenhaus gebaut. Da standen dann auch nur eine handbetriebene Löschspritze, Ledereimer, Schläuche und Leitern drin. 1934 wurde die Freiwillige Feuerwehr Klein Ilsede gegründet, 1972 zog sie in das neue Feuerwehrgerätehaus im Heideweg um und 2009 wird nun das 75-jährige Bestehen gefeiert.

Los geht das Festwochenende am heutigen Freitag um 19 Uhr mit dem Festkommers in der Mehrzweckhalle. Der Höhepunkt des Festwochenendes folgt einen Tag später. Am Sonnabend findet zwischen 11 und 17 Uhr ein Tag der Offenen Tür auf dem Sportplatz beziehungsweise rund um die Mehrzweckhalle in Klein Ilsede statt. Und der hat es in sich.

Zahlreiche Programmpunkte sind geplant – so gegen 13 Uhr eine Hundestaffel und etwa eine Stunde später die Demonstration eines Rettungseinsatzes. „Wir werden richtig mit Blaulicht aufs Gelände fahren“, erklärt Ortsbrandmeister Frühling, „wie bei einem regulären Einsatz.“ Die Besucher können so hautnah die verantwortungsvolle und spannende Arbeit der Feuerwehrleute beobachten. Des Weiteren gibt es während des Tages Aktionen der Jugendfeuerwehr, verschiedene „Löscheinsätze“ – und auch die große Drehleiter aus Peine wird vor Ort sein. „Ich denke mal, da ist für jeden etwas dabei“, sagt Frühling.

Mit einem ökumenischen Gottesdienst ab 11.30 Uhr in der Mehrzweckhalle am Sonntag, 21. Juni, klingt das Festwochenende dann aus. Diakon Wolfgang Miosga von der katholischen St.-Bernward-Gemeinde und Pastor Dr. Joachim Jeska von der evangelischen St.-Urban-Gemeinde predigen zum Thema „Der barmherzige Samariter“. Für die Musik ist die Band „Nexus“ zuständig. „Außerdem wir es eine echte Feuerwehr-Aktion im Gottesdienst geben“, verspricht Pastor Jeska. Getreu dem Motto eben: „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr.“

Tobias Mull

Ilsede Ortsratssitzung in Solschen - Alles eine Frage des Bedarfs

Wer Krawall erwartet hatte, wurde enttäuscht: Bei der Ortsratssitzung in Solschen wurde betont sachlich über das Krippenplatz-Konzept der Gemeinde diskutiert. Außerdem gab es eine Entschuldigung des Ilseder Bürgermeisters.

17.06.2009

Weiter heftig diskutiert wird das Krippenplatz-Konzept der Gemeinde Ilsede. Jetzt meldet sich der Solschener Ortsbürgermeister zu Wort.

16.06.2009

Baupläne, eine aktuelle PAZ-Ausgabe und eine Handvoll Hartgeld – das sind neben Stein und Zement sozusagen die Zutaten für den Grundstein des neuen Lidl-Marktes auf dem Ilseder Hüttengelände.

15.06.2009