Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Missverständnisse: Tag der Rettung

Ilsede Missverständnisse: Tag der Rettung

Ilsede. Offenbar ist eine Verkettung von Missverständnissen Grund dafür, dass das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und das Technische Hilfswerk (THW) in diesem Jahr beim Tag der Rettung des Ilseder Ferienprogramms nicht anwesend waren. Organisator Martin Hoffmann hatte gegenüber der PAZ geäußert, dass er sich deren Fehlen nicht erklären könne.

Voriger Artikel
Schätze und Schnäppchen auf dem Flohmarkt
Nächster Artikel
Sommerfest auf dem ehemaligen Hüttengelände

DRK und THW sind generell gern bereit, bei Veranstaltungen – wie hier in Peine – über ihre Arbeit zu berichten.

Quelle: A

„In der Vergangenheit hat Herr Hoffmann immer direkt bei mir angefragt. In diesem Jahr lief der Kontakt über unsere Geschäftsstelle“, sagt Oliver Kretschmer, Kreisbereitschaftsleiter des DRK. „Es war eine Dame bei mir im Büro und hat uns eingeladen. Ich habe die Terminlage überprüft und gleich abgesagt, denn wir hatten schon mehrere Sanitätswachdienste zugesagt. Unter anderem waren wir bei Stars@NDR2 und beim Peiner Weinfest. Offenbar ist die Absage aber bei Herrn Hoffmann nicht angekommen“, sagt Nicole Bruns, Assistentin der Geschäftsleitung des DRK.

„Bei unseren Engagement gibt es eine feste Rangordnung. Priorität haben Einsätze, dann kommen Sanitätswachdienste und dann Veranstaltungen zur Öffentlichkeitsarbeit“, erklärt Kretschmer, der betont, dass das DRK selbstverständlich in Zukunft weiter für das Ilseder Ferienprogramm zur Verfügung stehe.

Ähnlich sieht es beim THW aus. „Unsere Jugendgruppe bietet eine Floßbau-Aktion im Rahmen des Ferienprogramms an. Im Zuge dieser Absprachen wurden die Jugendbetreuer gefragt, ob das THW auch beim Tag der Rettung vor Ort sein würde. Die Jugendbetreuer haben nach eigenen Aussagen an den Ortsbeauftragten verwiesen, vielleicht ist es in dem Zusammenhang zu einem Missverständnis gekommen“, sagt Björn Müller, Zugführer beim THW.

Auch er betont, dass es generell auch weiterhin ein großes Interesse gibt, beim Ferienprogramm mitzuwirken. „Wir waren vor zwei Jahren beim Tag der Rettung dabei und haben das in sehr guter Erinnerung“, so Müller.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr