Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Minister will Oelke bald antworten

Ilsede Minister will Oelke bald antworten

Klein Ilsede. Im Fuhsewiesen-Streit (PAZ berichtete) soll Professor Hans Oelke von der Peiner Biologischen Arbeitsgemeinschaft jetzt auch eine Antwort von Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) bekommen.

Voriger Artikel
Große Freude über Hobbykunst-Einnahmen
Nächster Artikel
Trinkwasser ist Thema

Hans Oelke

Quelle: web

Das teilte gestern eine Ministeriumssprecherin mit. Über den Inhalt der Antwort konnte sie noch keine genaueren Angaben machen. In seinem Kampf um die Ausweisung der Fuhsewiesen bei Klein Ilsede zum Naturschutzgebiet hatte Oelke vor Monaten Briefe an Minister Wenzel und Landrat Franz Einhaus (SPD) geschickt - doch von beiden Amtsträgern gab es zunächst keine Antwort.

Deshalb wandte sich der Biologe in einem offenen Brief an Minister und Landrat. Der Landkreis hatte auf PAZ-Anfrage entschuldigend eingeräumt, dass der ursprüngliche Brief vom zuständigen Fachdienst nicht beantwortet worden war. Inhaltlich bleibe die Verwaltung jedoch bei ihrer bisherigen Auffassung, dass die Fuhsewiesen ausreichend geschützt seien.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

bcc30a18-cd3d-11e7-8528-98cdac4f9608
Messe in der Gebläsehalle Groß Ilsede

Viele Peiner waren zur Messe nach Ilsede gekommen.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr