Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Männerkreis zu Gast in der Residenzstadt
Kreis Peine Ilsede Männerkreis zu Gast in der Residenzstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 08.11.2015
Der Männerkreis Bülten beim Besuch in Wolfenbüttel. Quelle: oh

„Dr. Christoph Schaper vom Kirchenvorstand der Kirchengemeinde Trinitatis begrüßte alle Teilnehmer am Haupteingang und informierte anschließend in einer sehr lebendigen Führung über den Bau und die Geschichte dieses originellen Kirchenbaus“, sagt Horst Schrul vom Männerkreis.

Auf den Resten des alten Kaisertores, dem einstigen Haupteingangstor in die Residenz zwischen Heinrichstadt und der ehemaligen Vorstadt Gotteslager wurde vor rund 300 Jahren die Trinitatiskirche als protestantische Predigtkirche errichtet. Von 1741 bis 1945 nutzte man die Trinitatiskirche zusammen mit der Gemeinde auch als Garnisonskirche. Diese Situation führte zwischen Gemeinde und Soldaten immer wieder mal zu kleinen Auseinandersetzungen. „Der Blick vom Holzmarkt auf die repräsentative und reich gegliederte barocke Fassade der Trinitatiskirche gibt dem Platz einen festlichen Abschluss. Als Vorbild für diese Kirchenfassade diente dem damaligen Architekten ein Teil des Lustschlosses in Salzdahlum“, erklärt Schrul.

Nach der Mittagspause stand ein Rundgang durch die malerische Altstadt auf dem Programm. „Über die Reichsstraße am Kornmarkt ging es vorbei an prächtigen Hofbeamtenhäusern aus der Zeit um 1600“, erzählt der Bültener. Über den Stadtmarkt erreichten die Männer „Klein Venedig“, der letzte sichtbare Rest eines Grachtensystems, von holländischen Städtebauern im späten 16. Jahrhundert angelegt.

Nach weiteren Stationen wie Lessinghaus, Herzogliches Schloss, Zeughaus und Krambuden ließ der Männerkreis in einem Café auf dem Stadtmarkt bei mildem Herbstwetter seinen Ausflug ausklingen.

mu

Erwischt hat die Polizei einen 55-Jährigen aus Ilsede, der offenbar am Steuer seines Fahrzeugs Alkohol getrunken hatte. Ein Zeuge hatte mit dem entsprechenden Hinweis die Beamten verständigt.

08.11.2015

Ilsede. In der Kleiderkammer an der Umformerstation nahe der Ilseder Gebläsehalle geben Ehrenamtliche Kleidung für Flüchtlinge aus. Sie erzählen, wie sie ihre Arbeit erleben.

06.11.2015

Ölsburg. Strahlende Kinderaugen und ein fröhliches Herbstlied empfingen vor Kurzem die beiden Landfrauen Helga Landsberg und Ilse Schulz im Ölsburger Kindergarten. Grund des Besuches war die Übergabe einer Spende in Höhe von 200 Euro.

06.11.2015