Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Löwenburg-Grundschule: Leiterin geht in den Ruhestand
Kreis Peine Ilsede Löwenburg-Grundschule: Leiterin geht in den Ruhestand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 27.06.2018
Maria Welzel vor der Löwenburg-Grundschule in Ölsburg. Quelle: Dennis Nobbe
Ölsburg

Studiert hat Maria Welzel katholische Religion in Hildesheim und unterrichtete an der Peiner Burgschule, bevor sie nach Ölsburg kam. „Als ich hier anfing, bekam ich über zweieinhalb Jahr auch die kommissarische Leitung über die Schule in Klein Ilsede“, erinnert sie sich.

Seit 2012 gehen die Kinder aus Solschen, Bülten und Groß Bülten in Ölsburg zur Grundschule, was zu einem erheblichen Anwuchs der Schülerzahlen führte – rund 260 Erst- bis Viertklässler sind es aktuell.

„Ich hatte immer ein tolles Team“

„Zuerst fiel mir vor 15 Jahren auf, dass die Schule keine strukturierte Spielfläche hatte“, so Welzel. „Das wollte ich zuerst in Angriff nehmen. Die Eltern und Schüler halfen dann bei der naturnahen Gestaltung des Schulgartens.“ Überhaupt sei ihr das soziale Miteinander immer sehr wichtig gewesen, wie sie betont. Und das betreffe nicht nur die Kinder, sondern auch die Kollegen: „Ich hatte immer ein tolles Team“, lobt Welzel.

Zudem erinnert sie sich gern daran, dass die Löwenburg-Schule bei beiden Schulinspektionen, die in den vergangenen 15 Jahren stattfanden, „super abgeschnitten hat.“

Auch die Stellvertreterin geht

Am 31. Juli ist offiziell ihr letzter Arbeitstag als Schulleiterin in Ölsburg. „Ich gehe wirklich schweren Herzens, denn ich bin leidenschaftlich gerne Lehrerin“, sagt Welzel. „Eigentlich hätte ich noch viele Ideen für die Zukunft.“ Doch nicht nur die jetzige Schulleiterin, sondern auch ihre Stellvertreterin Helga Wolf geht Ende Juli. Die beiden Stellen sind noch nicht neu besetzt, vorübergehend übernehmen die Lehrerinnen Kathy Liebich und Carmen Schmidt die Positionen kommissarisch.

Von Dennis Nobbe

Die erste gemeindeeigene E-Ladesäule in Ilsede ist auf dem Parkplatz am Starterhof in Betrieb – seit Ende Mai können hier sowohl Elektroautos als auch elektrisch betriebene Zweiräder aufgeladen werden. Vertreter der Verwaltung, der Wirtschafts- und Tourismusfördergesellschaft Landkreis Peine (Wito) und der Gemeindewerke Peiner Land stellten die Ladestation vor.

25.06.2018

Ein Grund zum Feiern: Die evangelisch-lutherische St.-Pancratii-Kindertagesstätte in Solschen ist 50 Jahre alt. Das war binnen Jahresfrist bereits das zweite große Fest – damals wurden der neue Gruppenraum und der neuen Bewegungsraum eingeweiht.

24.06.2018

Der Verein „Frauen lesen für Frauen“ hatte anlässlich seiner 75. Veranstaltung zu einer bunten Zeitreise in den Landgasthof Odinshain geladen. 90 Besucherinnen waren der Einladung gefolgt.

24.06.2018