Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Lebensmüder Vater schlug Gasleitung auf

Bülten Lebensmüder Vater schlug Gasleitung auf

Das war knapp: Der 49-Jährige der am späten Montagabend gedroht hatte, sich selbst und sein Haus in die Luft zu sprengen (wir berichteten), hatte die Gasleitung aufgeschlagen und das Gasgemisch angezündet.

Voriger Artikel
Sonniger Start in die Grillsaison
Nächster Artikel
Ministerpräsident spricht sich für das „Industrieland“ aus und fordert A 2-Ausbau

Tatort: Dieses Haus wollte der Mann in die Luft sprengen.

Quelle: ju

Kreis Peine . „Aus der Gasleitung kam eine riesige Stichflamme“, sagt einer der Feuerwehrleute, die am Montag im Einsatz waren, um die Gaskonzentration zu messen. Denn erst nachdem eine geringe Konzentration festgestellt wurde, konnte auch ein alarmierter Mitarbeiter des Gasanbieters den Tatort betreten und das Gas abstellen. „Der gesamte Straßenzug war bis Einsatzende ohne Gasversorgung“, so Christina Schulz, Sprecherin der Eon-Avacon.Das Feuer zerstörte Teile des Heizungskellers, richtete ansonsten wenig Schaden an.

Der 49-Jährige lebt getrennt von Frau und Tochter. Im Februar soll er aus dem Haus ausziehen, das bereits verkauft ist. Am Montagabend kündigte er seiner Tochter an, dass er sich das Leben nehmen wolle. Die Tochter rief die Polizei. Am Einsatzort hatten die Beamten Gasgeruch festgestellt. Daher konnten sie keinen Telefonkontakt mit dem Nann aufnehmen. Denn das hätte einen Funken auslösen können, der zu einer Explosion hätte führen können.

„Wir haben die umliegenden Gebäude evakuiert“, schildert Kreisbrandmeister Lothar Gödecke von dem Abend. Der Einsatz ging unspektakulär zu Ende: Gegen 23.20 Uhr trat der Mann vor die Tür, um eine Zigarette zu rauchen und ließ sich ohne Widerstand festnehmen.

Danach begann erneut der Einsatz der Feuerwehr. „Das Haus war verqualmt, wir wussten nicht, was uns erwartet“, sagt Gödecke. Daher sicherten sich die Wehrleute mit schwerem Atemschutz. Der 49-Jährige kam mit schweren Verbrennungen auf die Intensivstation.

pif/ju

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bülten
Bülten: Die Polizei und Feuerwehr sperrten die Straße Schmaler Weg ab.

Alarm gestern Abend um 20.52 Uhr in Bülten im Schmaler Weg: Ein 49-jähriger Mann hatte Gas in seinem Haus aufgedreht und drohte, es in die Luft zu sprengen.

mehr
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr