Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Kultureller Ausflug der Ilseder Landfrauen
Kreis Peine Ilsede Kultureller Ausflug der Ilseder Landfrauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 26.09.2017
Die Landfrauen aus Groß Ilsede und Ölsburg am Direktorentisch der Ilseder Hütte verfolgen den Vortrag von Hans-Joachim Wolff.  Quelle: Privat
Groß Ilsede

 Jüngstes Ziel war Adenstedt mit einem Besuch des dortigen Vereins „Heimatfreunde Adenstedt“. Unter kundiger Führung von Hans-Joachim Wolff fand zunächst ein Besuch der Hügelgräber im Lahwald statt. Auf dem „Sängerberg“ berichtete Wolff von der um 1300 vor Christus an dieser Stelle praktizierten Bestattungskultur, bei der die Urnen mit den Überresten der auf „Scheiterhaufen“ verbrannten Toten unter „Hügeln“ vergraben wurden. Durch beherztes Eingreifen konnten in den 1950er Jahren mithilfe von Archäologen und finanzieller Unterstützung der Ilseder Hütte etliche Hügel vor der Zerstörung bewahrt werden. Einige der Funde aus den Gräbern konnten die Landfrauen anschließend in der „Heimatstube“ im Obergeschoss der Schule besichtigen. Die um den imposanten Direktorentisch der Ilseder Hütte versammelten Landfrauen wurden von Hans-Joachim Wolff in einem beeindruckenden Vortrag über die historische, kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung des Dorfes informiert.

Prägnant waren die Auswirkungen des Erzabbaus durch die Ilseder Hütte und die Veränderungen der Ursprungsbebauung: Das alte Dorfzentrum existiert nicht mehr, die Kirche und die Schule wurden an anderer Stelle neu errichtet. Der Gang durch die „Themenräume“ des Heimatmuseums beeindruckte durch die Vielfalt der Exponate aus den verschiedenen Zeitepochen und schuf einen umfassenden Einblick in die bäuerliche und handwerkliche Kultur. Abschließend trafen sich die Landfrauen im „Odinshain“, dem ehemals von der „Genossenschaft Lahwald“ erbauten Gasthaus zur Durchführung der Sängerfeste früherer Zeiten, das sich auch heute noch großer Beliebtheit erfreut.
 

Von Dennis Nobbe

Die Stimmen der Bundestagswahl 2017 sind ausgezählt, auch in den sechs Gemeinden des Landkreises Peine. Hier zeichnet sich ein Bild ab, das in ganz Deutschland zu beobachten ist: CDU und SPD fuhren Stimmverluste ein, stark zulegen konnten hingegen AfD und FDP.

25.09.2017

Der Andrang beim „Straßenflohmarkt Groß Ilsede Ost“ war riesig, und obwohl rund 30 Kuchen und auch Laugengebäck für die Besucher parat standen, war schon am frühen Nachmittag fast alles „geplündert“ und die Spendendose gut gefüllt.

28.09.2017
Ilsede Bundestagswahl-Ergebnis in Ilsede - Fründt nennt AfD-Ergebnis „erschreckend“

Ilsedes Bürgermeister Otto-Heinz Fründt (SPD) kommentierte das Wahlergebnis nur mit einem Wort: Erschreckend. Vor allem meinte er damit das Abschneiden der AfD, die Rechtspopulisten werden künftig drittstärkste Kraft im Deutschen Bundestag sein. „Das wird auch die Kultur im Parlament verändern – und sicher nicht zum Guten.“

25.09.2017