Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Konzert zu Ehren der Beatles-Ankunft

Groß Bülten Konzert zu Ehren der Beatles-Ankunft

Zum Andenken an die Ankunft und den ersten Auftritt der Beatles am 17. August 1960 in Hamburg spielen am Dienstag „Die Vier“ von der Ilseder Beatcombo „The Quarter Back“ auf. Das Konzert im Clubraum des „Groß Bültener Hofes“ beginnt um 20 Uhr, der Eintritt ist frei.

Voriger Artikel
Bühne frei für die stahlstarke Sommersause
Nächster Artikel
Summertime: Ilsede holt den Doppelrekord

Die „fabulösen Vier“: Horst Dieter „Schmiddel“ Schmidt, Thorsten „Toto“ Rösner, Alois „Loisl“ Reichert und Jürgen „Panne“ Pannicke treten Dienstag in Groß Bülten auf.

Quelle: oh

Groß Bülten . Vor fast genau 50 Jahren , am 16. August 1960 setzt sich ein größerer Reisetross von Liverpool in Richtung Hamburg in Bewegung. In einem klapprigen grün/beigefarbigen Austin Lieferwagen quetschen sich nicht nur die Musiker sondern auch noch Instrumente, Verstärker und das Schlagzeug. Nach 36-stündiger Odyssee war Hamburg erreicht und am Abend des 18. August stand dann eine damals weithin noch unbekannte Band auf der Bühne des Indra-Clubs. Ihr Name: The Beatles.

Auch noch 50 Jahre später gilt die Band als erfolgreichste Musikgruppe überhaupt, zudem waren die Beatles geistige Vorreiter für eine ganze Generation. So auch für die vier schon etwas älteren Jungs von der vor wenigen Wochen aufgelösten Ilseder Kultband „The Quarter Back“. Die Musiker nehmen den anfangs geschilderten Tag zum Anlass, für alle Fans und Freunde noch einmal ihre Versionen der Beatles-Klassiker zu Gehör zu bringen.

„In gemütlicher Clubatmosphäre wollen wir an diesen im Nachhinein legendären Tag der Musikgeschichte erinnern“, sagt Gitarrist Horst-Dieter Schmidt, der im Peiner Land fast nur als „Schmiddel“ bekannt ist.

Mit großen Augen erzählt er weiter von den Anfangstagen der Beatles in Hamburg: „Die Aufforderung des Club-Besitzers, eine ,Schau‘ zu machen, mündete regelmäßig in wüsten Bühnenauftritten, die die Besucher anlockten und die Band zum Geheimtipp der Großen Freiheit machten.“

In Hamburg lernten die vier Jungs aus Liverpool die Fotografen Astrid Kirchherr und Jürgen Vollmer sowie den angehenden Künstler Klaus Voormann kennen, die später den Stil und das Auftreten der noch heute hoch verehrten Gruppe in Bezug auf Kleidung und Frisuren entscheidend prägten – Stichwort: Pilzkopf.

„Wir sind dem Groß Bültener Gastronom Karsten Seydel sehr dankbar, dass er unsere Blitz-Aktion unterstützt“, sagt Schmiddel.

mu

▶Das etwa zweistündige Konzert findet am Dienstag, 17. August, ab 20 Uhr im Groß Bültener Hof statt. Der Eintritt ist frei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr