Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Klopke präsentierte schottische Highland-Musik
Kreis Peine Ilsede Klopke präsentierte schottische Highland-Musik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 22.02.2016
Der Künstler Udo Klopke unterhielt das Publikum in der Alten Stellmacherei mit seiner Musik und mit Geschichten aus seinem Leben. Quelle: rb
Anzeige

Klopke ist ein bundesweit gefragter Sänger, der unter anderem schon Popstar Seal begleitet hat. Seine Musik reicht von Rock und Pop über schottische Highland-Musik bis hin zu amerikanischer Clubmusik. Mit seinem Trio war er schon einmal in der Stellmacherei zu Gast.

Das schwungvolle Konzert startete mit dem Song „Long distance runner“. Anschließend folgte eine kurze Begrüßung des Sängers, Songschreibers und Gitarristen, der seine Lieder selbst zusätzlich perkussiv begleitet. Es folgten „Silvermoon“ und „Norway“. Jener ist ein Song, den Klopke, von einem vielreisenden Musiker-Freund inspiriert, geschrieben hat. Das Lied „The pirate son“ handelt davon, wie es ist, wenn Kinder groß werden. Abwechselnd mit der Musik erzählte der Sänger Geschichten aus seinem Leben, vor allem aber über die Entstehung und Inspiration seiner Songs. Als eine Frau in einem Klub ihn bat, „mal etwas zum Tanzen zu spielen“, entwickelte er einen lebendigen Funksong, den er dem Publikum mit der Aufforderung zum Mitklatschen darbot. Der Song „City by the sea“ handelt vom zu Hause sein und dem Gefühl der Heimat.

Nachdem sich das Publikum in der Pause mit Getränken, Brezeln und Schmalzbroten gestärkt hatte, folgte eine mitreißende zweite Konzerthälfte mit Liedern, die vom Weggehen, Ankommen und Lieben handeln. Das Publikum war sowohl von der Qualität Klopkes als Sänger, als auch als Unterhalter begeistert und dankte mit kräftigem Applaus für einen herausragenden Abend.

Groß Ilsede. Christa und Wilfried Orthwein aus Groß Ilsede sind zwar im Ruhestand, doch auf das Unterrichten verzichten sie nicht: Die beiden pensionierten Lehrkräfte geben zwei Asylsuchenden aus Syrien ehrenamtlich Deutschunterricht.

21.02.2016

Groß Lafferde. Es war im Jahr 1991 als sich Helmut Brahm dachte, dass sich die Familie doch einmal zum Karten-Spielen treffen könne. Gedacht, getan, und Brahm versammelte im heimischen Partykeller 16 Personen an vier Tischen, die begeistert Skat spielten.

21.02.2016

Groß Ilsede. Rund 1700 Flüchtlinge sind der Ilseder Gebläsehalle zugewiesen worden. Vor der Unterbringung mussten alle gesundheitlich untersucht und bei Bedarf behandelt werden. Mit Blick auf die geplante Schließung der Halle als Erstaufnahmeeinrichtung zogen Mediziner, ASB und Landkreis nun eine vorläufige Bilanz.

20.02.2016
Anzeige