Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Kinderferienaktion: Spannende Einblicke in die Welt der Feuerwehr
Kreis Peine Ilsede Kinderferienaktion: Spannende Einblicke in die Welt der Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:56 20.08.2014
Die Teilnehmer am Tagesausflug in die Feuerwehrzentrale mit „Mr. Ferienprogramm“ Martin Hoffmann (Dritter von links). Quelle: jaw
Anzeige

Dort angekommen wurde die Nachwuchsmannschaft von der Stadtjugendwartin Michaela Kunter begrüßt und die Führung konnte beginnen. Die großen Feuerwehrautos in den Garagen und die spannenden Informationen der Feuerwehrleute zogen die Kinder sofort in den Bann. Aber auch Spaß und Spiel kamen nicht zu kurz.

Schon zu Beginn ging es vorbei an den Aufenthaltsräumen zur Atemschutzübungsstrecke, auf der alle - Groß und Klein - die verschiedenen Übungen wie die Endlosleiter und die eigentliche Strecke mit viel Elan ausprobieren konnten. Das Fachwissen an den unterschiedlichen Stationen, an denen der Tross Halt machte, brachte Kunter den Kindern näher und beantwortete bereitwillig Fragen.

Gezeigt wurden neben der Übungsstrecke auch noch die Schlauchwaschanlage, die Pumpenwerkstatt und der Umgang mit dem Pressluftatmer. Immer wieder durften die Kinder dabei testen, wie schwer die unterschiedlichen Ausrüstungsteile sind oder ob sie einen 20 Meter langen Schlauch heben konnten.

Natürlich wurden ebenso die Einsatzwagen umfassend besprochen. Fahrzeuge wie ein Schlauchwagen, ein Einsatzleitungswagen, aber auch der Gerätewagen für den Umweltschutz stießen auf viel Interesse und den Anwesenden wurden viele Infos vermittelt.

Zum Abschluss ging es dann noch einmal im Feuerwehrauto zurück zum ZOB, wo die Eltern ihre geschafften Sprösslinge abholten. Dementsprechend zufrieden war zum Abschluss Hoffmann: „Die Anmeldungen waren sehr schnell vergriffen. Es ist auch einfach eine einmalige Gelegenheit, solche spannenden Einblicke zu erhalten - auch für uns Erwachsene.“

Dass Hoffmann damit den übrigen Teilnehmern aus dem Herzen sprach, bestätigten die Freunde Cedrick Günther und Tobias Henke. Die Schüler fanden den Ausflug einfach klasse: „Ich bin auch bei der Feuerwehr, aber die Zentrale habe ich bisher noch nicht gesehen“, erzählte Tobias und Cedrick fügte hinzu: „Es hat mir wirklich richtig gut gefallen.“

jaw

Anzeige