Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Kinder spenden Spielzeug für Flüchtlinge
Kreis Peine Ilsede Kinder spenden Spielzeug für Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 13.04.2016
Die Gadenstedter Kindergartenkinder beim Besuch in der Kleiderkammer. Quelle: oh
Anzeige

Zur Erklärung: Das evangelische St. Andreas Kinderland Gadenstedt hat seit ungefähr zwei Jahren ein Kinderparlament. Es besteht aus acht Kindern, und die Krippenkinder, die sogenannten Sonnenkinder, kommen nach Bedarf dazu. Im Kinderparlament werden Themen beraten, die den Kindern und Erzieherinnen auf dem Herzen liegen, etwa „Was ist gut oder doof im Kindergarten?“, „Neue Regeln für das Rausgehen“, ein gemeinsames Fest zu planen oder wie aktuell das Thema Flüchtlinge. „Die Kindergartenkinder waren durch die aktuelle Situation, die sich mit der Kleiderkammer in Gadenstedt und der Erstaufnahmeeinrichtung in der Gebläsehalle vor Ort zeigte sensibilisiert“ sagt Karin Senger von der Kleiderkammer.

Schnell wurde klar, dass es viele Fragen zum Thema Flüchtlinge gibt: Wie können wir helfen? Was brauchen sie? Können wir Essen spenden?

„Als der Bildungsprozess soweit abgeschlossen war, dass wir wussten, was wir wollten, haben die Kinder ihre Eltern informiert und uns viele Sachen in den Kindergarten gebracht“, sagt Erzieherin Nicole Preissner und ergänzt: „Die Kinder wollten vor allem den Kindern helfen, aber natürlich wurden auch viele andere Sachen, wie Kleidung, Spielzeug, Haushaltszubehör und weiteres gesammelt.“ Die Kinder, die Eltern und das Team des St. Andreas Kinderlandes freuen sich sehr, somit einen Beitrag zur Hilfe für die Schutzsuchenden zu leisten.

sip

  • Kontakt zum Verein „Ilsede hilft“ über Maike Könnecker unter der Telefonnummer 0170/8080960 oder per E-Mail an m.koennecker@gmx.de.
  • Der Verein hat auch ein Spendenkonto eingerichtet: IBAN: DE32 2525 0001 0083 2107 32. BIC: NOLADE21PEI.

Groß Ilsede. Für den neu gebildeten Groß Ilseder Ortsrat war es eines der dringenden Anliegen: Es ging um die Entschärfung des Gefahrenpunktes an der Kreuzung Dorfstraße/Hüttenweg durch den Bau eines gepflasterten Fußweges zum Erreichen des Supermarktes und weiterer Geschäfte und Dienstleister im Süden Groß Ilsedes.

13.04.2016

Gadenstedt. Das Freibad am Bolzberg in Gadenstedt eröffnet am 1. Mai die Badesaison - bis es so weit ist, gibt es dort aber noch jede Menge zu tun. Fliesen müssen ausgetauscht, die Becken gereinigt, Grünanlagen hergerichtet werden - nicht zu vergessen die neuen Filteranlagen, die derzeit eingebaut werden, für rund 105.000 Euro.

12.04.2016

Ilsede. Einen weiteren Schritt in Richtung Integration hat die Gemeinde Ilsede mit der Vorbereitung der Gründung eines Elternvereins für Eltern mit Migrationshintergrund unternommen.

09.04.2016
Anzeige