Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Kind von Bus angefahren: Schwer verletzt
Kreis Peine Ilsede Kind von Bus angefahren: Schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:28 25.10.2016
Der schwer verletzte Ilseder Junge wurde mit einem Rettungswagen in ein Braunschweiger Krankenhaus gebracht. Quelle: Archiv (Symbolfoto)
Anzeige

In Höhe der Zufahrt zum Parkplatz der Gemeinde Ilsede fuhr der Junge, vermutlich um die Straße zu überqueren, unvermittelt auf die Fahrbahn. Dort wurde er dann von einem herannahenden Schulbus, der von einer 52-Jährigen gefahren wurde, erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert.

Der Junge erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Braunschweiger Krankenhaus gebracht. Laut Polizei hatte der Junge keinen Helm getragen, außerdem sei die Beleuchtung an seinem Fahrrad nicht eingeschaltet gewesen.

Um einen Zusammenstoß noch zu verhindern, hatte die Busfahrerin den Bus stark abgebremst, wodurch ein elfjähriges Mädchen in dem mit etwa 40 Schülern besetzten Bus stürzte und sich leicht verletzte. Sie kam mit einem Rettungswagen ins Klinikum Peine. Die anderen Insassen kamen nach bisherigen Erkenntnissen mit dem Schrecken davon. Die Schüler konnten mit einem schnell organisierten Ersatzbus weitertransportiert werden.

An dem Bus und dem Fahrrad entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro. „Lobenswert ist zu erwähnen, dass zwei Mitarbeiter des Bauhofes und ein zufällig vor Ort anwesender Arzt sich intensiv um die Verletzten und die Verkehrsregelung kümmerten, bis die Rettungskräfte und Polizei eintrafen“, so Peter Rathai von der Peiner Polizei.

+ + + Dieser Text wurde aktualisiert + + +

Gadenstedt / Frankfurt am Main. Ein ereignisreicher Tag in Frankfurt: Dr. Peter Schmidt aus Gadenstedt stellte jetzt auf der Buchmesse sein neues Buch „Der Straßensammler - Die unglaublichen Erlebnisse eines autistischen Weltreisenden“ vor.

24.10.2016

Groß Ilsede. Vor einem Jahr war die Gebläsehalle in Groß Ilsede mit zahlreichen Flüchtlingen aus verschiedenen Ländern gefüllt, darunter auch junge Iraner, die jetzt in der Gemeinde Ilsede leben. Sie stellten jetzt bei einem „Iranischen Abend“ in der evangelischen Kirche ihre Heimat vor.

23.10.2016

Ilsede. Eine tolle Entdeckung hat jetzt Siegfried Skarupke vom Förderverein Burg Steinbrück gemacht: Ein Bastelbogen aus Papier, mit dem man unter Gebrauch von Schere und Kleber die Burg Steinbrück nachbauen kann. Und dieser Bausatz kann jetzt sogar käuflich erworben werden.

23.10.2016
Anzeige