Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Kein mobiler Geldautomat zum Lafferder Markt
Kreis Peine Ilsede Kein mobiler Geldautomat zum Lafferder Markt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:40 10.02.2016
In Groß Lafferde gibt es keinen Geldautomaten: Wer beim Lafferder Markt einkaufen will, muss vorher Geld abheben. Quelle: Archiv/Isabell Massel
Anzeige

Nur Bares ist Wahres: Das wissen Besucher des Lafferder Marktes nur zu gut. Wer sich bei dem beliebten zweitägigen Spektakel mit Leckereien und nützlichen Dingen rund um Haus und Hof eindecken oder eine Runde mit den Fahrgeschäften drehen will, braucht das passende Kleingeld - denn nur die wenigsten Händler bieten auch Kartenzahlung an. Daher sollte sich der kaufwillige Marktbesucher vorsorglich mit Bargeld eindecken, denn in Groß Lafferde gibt es keine Bank mehr - und auch keinen Geldautomaten.

Daher hatte der Groß Lafferder Ortsrat vor einiger Zeit in einer Sitzung angeregt, einen mobilen Geldautomaten - zumindest für den Lafferder Markt - in den Ort zu holen. „Wer dort einkaufen will, muss sich vorher mit Bargeld eindecken“, schildert Ortsbürgermeister Rainer Röcken (CDU) das Problem. Der nächste Geldautomat befindet sich im Nachbarort Gadenstedt.

Nun hat die Gemeinde Ilsede entsprechende Anfragen bei einigen Bankinstituten im Peiner Raum gestellt, die Antworten von Kreissparkasse und Volksbank Peine müssen aber in den Ohren der Einwohner der drittgrößte Ortschaft der Gemeinde wohl enttäuschend klingen.

Elke Brandes, Sprecherin der Kreissparkasse Peine, erklärt, das Unternehmen habe bereits im Zusammenhang mit dem Europaschützenfest in Peine über das Aufstellen von mobilen Geldautomaten nachgedacht, sich aber letztlich dagegen entschieden. „Die Sach-, Miet- und Personalkosten sind unverhältnismäßig hoch“, erläutert Brandes. Zudem arbeiteten die mobilen Geldautomaten über Mobilfunkverbindungen, die sehr störanfällig seien. Das Aufstellen solcher Automaten sei - besonders unter Sicherheitsaspekten - hier verweist die Sprecherin auf die Serie von Geldautomaten-Sprengungen in Deutschland - nicht sinnvoll. Die Kreissparkasse habe bereits auf Empfehlung des Landeskriminalamtes nachts ihre SB-Bereiche geschlossen. „Der Aspekt der Sicherheit wiegt hier schwer, deshalb können wir den Wunsch leider nicht erfüllen.“

Und auch Daniel Dormeyer, Sprecher der Volksbank Peine, erklärt: „Wir können keinen mobilen Geldautomaten aufstellen.“

mir

Ilsede. Es scheint ein Kuriosum: Wer in Groß Ilsede schwimmen gehen möchte, findet zwar ein Hallenbad vor, um es nutzen zu können, muss man sich jedoch einem Verein anschließen - oder aber Schüler sein. Denn diese haben im Rahmen des Schulsportes Zutritt zum Bad. Eine Öffnung für die Allgemeinheit ist nicht in Sicht.

09.02.2016

Adenstedt. Zum 40. Mal feierten jetzt die Adenstedter Frauen die dörfliche Fastnacht - im wie immer ausverkauften Saal des Waldgasthauses Odinshain - genau dort, wo auch im Jahr 1976 die erste Weiberfastnacht stattfand.

09.02.2016

Keine Kostenersparnis durch die Zusammenarbeit der Gemeinde Ilsede mit dem Wasserverband Peine, dafür höhere Gebühren für das Abwasser - das kritisiert Andreas Brandt aus Oberg. Er zahle jährlich rund 110 Euro mehr für die Abwasserbeseitigung, was einer 50-prozentigen Erhöhung entspreche.

08.02.2016
Anzeige