Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Kein Anschluss unter dieser Nummer
Kreis Peine Ilsede Kein Anschluss unter dieser Nummer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:01 02.06.2009
Theater im Groß Ilseder Gymnasium: Rose spricht mit ihren Eltern. Quelle: privat
Anzeige

Ilsede-Groß Ilsede. Um diese Geschichte der aufstrebenden Bankmanagerin Rose, die endlich heiraten will, dreht sich das Theaterstück „kEin Leben“, das am Gymnasium Groß Ilsede aufgeführt wurde. Auf der Bühne standen neun Schüler aus vier elften Klassen, die allesamt im Kurs „Darstellendes Spiel“ am Gymnasium sind.

Das vom Kurs selbst geschriebene Stück ist eine Geschichte zwischen Realität und Wahnsinn. Am Ende fragt sich der Zuschauer, wann die Phantasien der Rose einsetzten, vielleicht ja schon vor der geplatzten Hochzeit, mit dem Tod ihrer Eltern? Trotz der beklemmenden Geschichte legten die Schüler der 11. Klassen unter der Regie von Viviane Krämer sehr viel Natürlichkeit an den Tag.

Authentische Handygespräche, wartende Studenten vor der Uni und ein Streit zwischen den Freundinnen Katy und Rose gaben dem Zuschauer immer wieder das Gefühl der Echtheit und Unbefangenheit. Das klingelnde Handy ließ den Zuschauer zusammenzucken, da er dachte, es sei sein eigenes. Besonders beeindruckend die Szene, in der Rose zusammenbricht. Sie liegt in weiße Tücher gehüllt im Krankenhausbett, rings um sie stehen Ärzte und diagnostizieren die Symptome: „Eine schizophrene Psychose, der alle hilflos gegenüberstehen“.

Geschickt wird in dem Stück auch Musik verarbeitet. So eine beschwingte Violinenmelodie zwischen den Szenen, die Träumereien suggerieren – als würde die Musik Rose mit jeder Szene immer weiter von der Realität entfernen. Am Ende hört der Zuschauer das komplette Lied der britischen Gruppe The Verve und nimmt die Botschaft des Stückes mit auf den Heimweg: „It’s a bittersweet symphony, this life – Schon eine bittere, süße Sinfonie, dieses Leben“.

mu

Abi-Party in der Ilseder Gebläsehalle: Während viele Besucher noch im heimischen Badezimmer stehen, um sich für den Abend frisch und schön zu machen, sind Polizei-Oberkommissar Rainer Rainer Röcken, Dagmar Hartmann und Martin Weisensee vom Peiner Jugendamt schon unterwegs, um Jugendliche beim „Vorglühen“ aufzuspüren.

01.06.2009
Ilsede Ilseder Hüttengelände - Tausend tolle Tuning-Tipps

Chromblitzend, verspoilert, tiefergelegt, aufpumpbar, Autotüren die nach allen Seiten aufgehen. Schalensitze, Ledersitze, keine Sitze, nacktes Blech – am Rande nackte Haut. Die Auto-Tuning-Szene traf sich auf dem Ilseder Hüttengelände zum Schaulaufen.

01.06.2009

Ein fröhlich ausgelassenes Klappern und Lärmen, als wären Wald-Troll-Kinder im Unterholz unterwegs. Im Zickzack flitzen kleine Kinder in Gummistiefeln und Regenhosen um die Bäume, versunken in ihre Spiele und dem wichtigsten Augenblick des Tages: dem jetzigen.

30.05.2009
Anzeige