Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Karneval-Modenschau bekam sehr großen Zuspruch
Kreis Peine Ilsede Karneval-Modenschau bekam sehr großen Zuspruch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:34 16.11.2015
Auf dem Rittergut Gadenstedt erlebten die Besucher am Wochenende eine Modenschau der besonderen Art. Quelle: Foto: bol
Anzeige

In einer ganz besonderen Atmosphäre, nämlich im Pferdestall des Rittergutes Gadenstedt, zeigten die Damen 24 unterschiedliche Karnevalskostüme, die Tanja Wesche in den letzten 25 Jahren allesamt selbst genäht hatte. Begleitet wurde die Modenschau von stimmungsvoller Musik, Kaffee und Kuchen sowie vielen weiteren kulinarischen Leckereien. Gepaart mit der tollen Stimmung und dem ungewöhnlichen Veranstaltungsort erntete die Modenschau und das, was die beiden engagierten Damen auf den Laufsteg brachten, ordentlich Applaus.

Gezeigt wurden Kostüme, die außergewöhnlicher nicht sein konnten. Gleich zu Beginn ging es königlich daher. Mit passender Musik schritt das Model mehrfach den Laufsteg entlang und verzauberte die zahlreichen Besucher mit ihrer Anmut. Gefolgt von 23 weiteren unglaublich schönen und phantasievollen Verkleidungen. Rund zwei Stunden dauerte das Programm und hatte für die Besucher so manche Überraschung parat. So gab es zwischendurch Schnaps und Weingummi oder die Besucher wurden aufgefordert mit glitzernden Girlanden zu winken.

Hinter den Kulissen arbeiteten rund 30 Helfer und sorgten für einen reibungslosen Ablauf. „Ohne die vielen Helfer geht es einfach nicht und ich kann meine Freude darüber gar nicht in Worte fassen“, sagte Rosel Beckers. Mehrere Visagisten und Ankleidedamen halfen zudem in die pompösen Kostüme. Außerdem begleiteten drei Fotografen der Lichtmalerei Elke Kubsch die Show, die sicher vielen in sehr guter Erinnerung bleiben wird.

bol

Ilsede Ilsede / Groß Bülten - Mehrsprachiges Konzert beeindruckte

Groß Bülten. „Dem Frieden eine Stimme geben“: Unter diesem Motto hatte der Kirchenchor unter Leitung von Simone Kupries gemeinsam mit der Percussiongruppe des Spielmannszuges Groß Bülten zu einem Konzert in der Heilig-Geist-Kirche eingeladen.

16.11.2015

Adenstedt/Berlin. „Eine hervorragende Küche - verdient einen Umweg“: Das bedeuten zwei Sterne im Restaurantführer „Guide Michelin“. Einen solchen Stern hat sich der Adenstedter Jan Hartwig erkocht. Er arbeitet als Küchenchef in Münchens nobelster Herberge, dem „Bayerischen Hof“ (PAZ berichtete).

14.11.2015

Ilsede. Über die aktuelle Flüchtlingssituation will der Landkreis Peine am Mittwoch, 25. November, ab 18 Uhr in der Mensa des Ilseder Schulzentrums öffentlich informieren. Derzeit leben annähernd 500 Menschen in der Ilseder Gebläsehalle.

13.11.2015
Anzeige