Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Kanalisations-Entlastung und neue Baugrundstücke
Kreis Peine Ilsede Kanalisations-Entlastung und neue Baugrundstücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:17 27.02.2017
Derzeit fließt noch zu viel Regenwasser, das gar nicht geklärt werden müsste, in die Gadenstedter Kläranlage. Das soll geändert werden.
Anzeige
Gadenstedt

Der erste wichtige Punkt war die Entlastung der Kanalisation. „Bei Regenfällen fließt jedes Mal so viel Wasser, das gar nicht geklärt werden muss, in die Kläranlage und wird mitgeklärt. Das wollen wir ändern“, sagte Ortsbürgermeister Jürgen Heuer (SPD). Die Lösung: Das Oberflächen- und Drainagewasser soll in einem separaten Rohr in die Fuhse geleitet werden.

Anschließend wurde das Bauvorhaben am Lindenplatz/Ecke Deckersweg vorgestellt. Ein Gadenstedter Anwohner und ein Gewerbetreibender haben Grundstücke rund um die Halle am Lindenplatz gekauft. Noch sei diese zwar vermietet, aber nachdem der Mietvertrag ausgelaufen ist, solle auf dem Gelände die Möglichkeit für altersgerechtes Wohnen entstehen. Dafür sollen ebenerdige, kleine Wohneinheiten auf kleinen Grundstücken gebaut werden. Diese sollen auch jeweils über ein Carport verfügen.

Weiterhin war der Tausch von Ackerland ein wichtiges Thema der Sitzung. „In Groß Ilsede wird ein neues Baugebiet geplant. Momentan befindet sich die Fläche noch in privater Hand und muss von der Gemeinde erworben werden“, so Heuer.

Auf der Suche nach alternativen Tauschflächen schaute sich die Verwaltung auch im Bereich der Alt-Lahstedter Ortschaften um. „Die Umsetzung des Neubaugebiets in Groß Ilsede unterstützen wir natürlich“, betonte Heuer und ergänzte: „Aber auch die anderen Ortschaften sollen erweitert werden. In Gadenstedt entstehen zurzeit 40 Bauplätze. Die Erschließung der neuen Bauplätze beginnt im Frühjahr. „Ab September wollen wir mit dem Verkauf der Grundstücke beginnen“, sagte der Ortsbürgermeister.

Auch die Quartiersentwicklung in Gadenstedt stand auf der Tagesordnung des Ortsrats. Heuer: „Wir wollen den Standort Gadenstedt wirtschaftlich interessanter machen.“ Weitere Sitzungen zu diesem Thema seien aber erst ab den kommenden Sommer geplant, dann soll Wirtschaftsförderer Wolfram Gnädig mit eingebunden werden.

Ein großes Interesse an der Sitzung des Ortsrates hatten viele Solschener. Ein Schwerpunktthema war ein möglicher Radweg zwischen Solschen und Adenstedt. Bereits im November waren die politischen Vertreter aus Adenstedt an die Gemeinde Ilsede herangetreten, um den Anstoß für einen Radweg zu geben. 

27.02.2017
Ilsede 160 Männer feierten in Groß Lafferde - Bauernthing: Politik, Musik und ein alter Brauch

Rund 160 Lafferder Männer und Gäste kamen in die Gaststätte „Zur Post“, um gemeinsam das traditionelle Bauernthing zu feiern. Ortsbürgermeister Rainer Röcken begrüßte die Gäste zu einen „stress- und frauenfreien Tag“.

26.02.2017
Ilsede Auftritt in der Alten Stellmacherei - Frank Suchland: Witze, Krimis und Gedichte

„Das ist aber auch schön gemütlich hier“, meinte Frank Suchland, als er gemeinsam mit dem Pianisten Stephan Winkelhake die Alte Stellmacherei betrat. Diese lud bei regnerischem Wetter draußen und prasselndem Kaminfeuer drinnen dazu ein, einen unterhaltsamen Abend rund ums Thema „Wein in allen Facetten“ zu verleben.

24.02.2017
Anzeige