Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Kanalisations-Entlastung und neue Baugrundstücke

Ortsrat Gadenstedt Kanalisations-Entlastung und neue Baugrundstücke

Viel besprochen wurde kürzlich in der Sitzung des Gadenstedter Ortsrats. Auf der Tagesordnung standen unter anderem die Entlastung der Kläranlage, der Tausch von Ackerland sowie das Bauvorhaben am Lindenplatz/Ecke Deckersweg.

Voriger Artikel
Bürger wünschen sich einen Radweg
Nächster Artikel
Bis Ende 2017: Schnelles Internet für 3600 Haushalte

Derzeit fließt noch zu viel Regenwasser, das gar nicht geklärt werden müsste, in die Gadenstedter Kläranlage. Das soll geändert werden.

Gadenstedt. Der erste wichtige Punkt war die Entlastung der Kanalisation. „Bei Regenfällen fließt jedes Mal so viel Wasser, das gar nicht geklärt werden muss, in die Kläranlage und wird mitgeklärt. Das wollen wir ändern“, sagte Ortsbürgermeister Jürgen Heuer (SPD). Die Lösung: Das Oberflächen- und Drainagewasser soll in einem separaten Rohr in die Fuhse geleitet werden.

Anschließend wurde das Bauvorhaben am Lindenplatz/Ecke Deckersweg vorgestellt. Ein Gadenstedter Anwohner und ein Gewerbetreibender haben Grundstücke rund um die Halle am Lindenplatz gekauft. Noch sei diese zwar vermietet, aber nachdem der Mietvertrag ausgelaufen ist, solle auf dem Gelände die Möglichkeit für altersgerechtes Wohnen entstehen. Dafür sollen ebenerdige, kleine Wohneinheiten auf kleinen Grundstücken gebaut werden. Diese sollen auch jeweils über ein Carport verfügen.

Weiterhin war der Tausch von Ackerland ein wichtiges Thema der Sitzung. „In Groß Ilsede wird ein neues Baugebiet geplant. Momentan befindet sich die Fläche noch in privater Hand und muss von der Gemeinde erworben werden“, so Heuer.

Auf der Suche nach alternativen Tauschflächen schaute sich die Verwaltung auch im Bereich der Alt-Lahstedter Ortschaften um. „Die Umsetzung des Neubaugebiets in Groß Ilsede unterstützen wir natürlich“, betonte Heuer und ergänzte: „Aber auch die anderen Ortschaften sollen erweitert werden. In Gadenstedt entstehen zurzeit 40 Bauplätze. Die Erschließung der neuen Bauplätze beginnt im Frühjahr. „Ab September wollen wir mit dem Verkauf der Grundstücke beginnen“, sagte der Ortsbürgermeister.

Auch die Quartiersentwicklung in Gadenstedt stand auf der Tagesordnung des Ortsrats. Heuer: „Wir wollen den Standort Gadenstedt wirtschaftlich interessanter machen.“ Weitere Sitzungen zu diesem Thema seien aber erst ab den kommenden Sommer geplant, dann soll Wirtschaftsförderer Wolfram Gnädig mit eingebunden werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede
436fed3a-fc76-11e7-ab43-ba738207d34c
Ökumenischer Neujahrsempfang in Peine

Der Neujahrsempfang der Kirchen ist Tradition in Peine. Eingeladen hatten Pfarrer Hendrik Rust und Superintendent Dr. Volker Menke.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr