Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Junge Flüchtlinge helfen bei Veranstaltungen des Ferienprogramms
Kreis Peine Ilsede Junge Flüchtlinge helfen bei Veranstaltungen des Ferienprogramms
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 29.05.2016
Stellten die Ferienpässe vor (v.l.): Meaz, Heike Pittel, Mazan, Klaus Grimm, Günther Mertins, Mehrnosh, Gisela Braackmann und Martin Hoffmann. Quelle: Antje Ehlers
Anzeige

Dabei gibt es jedoch eine Besonderheit. „Wir haben für unsere ausländischen Mitbürger in Arabisch und Persisch Hinweise erarbeitet, die wir verteilen wollen“, sagt Klaus Grimm aus dem Veranstalterteam.

Bei der Übersetzung waren junge Menschen aus den Kreisen junger Flüchtlinge behilflich. Die Mitarbeit an dem Programm sei für sie selbstverständlich gewesen und eine gute Möglichkeit etwas zurückzugeben. Weiterhin werden sie sich bei der Durchführung des Programmes einbringen und unter anderem bei den größeren Veranstaltungen - wie der Eröffnung des Bergfestes oder beim Abschlussfest - als Dolmetscher zur Verfügung stehen.

„Mit unserem Engagement wollen wir auch in 2016 dazu beitragen, die Lebensqualität in unserer Gemeinde zu verbessern und durch Aktivitäten die Familien mit ihren Kindern und Jugendlichen aus den verschiedensten Ländern als festen Bestandteil in unserer Gemeinde zu integrieren“, erklärt Grimm.

Ermöglicht wird dies durch die Zusammenarbeit mit dem Verein „Ilsede hilft“, der das Ilseder Ferienprogramm mit einer Spende in Höhe von 150 Euro gern unterstützt hat.

Bereits vor dem offiziellen Start des Ferienprogramms soll es am letzten Freitag vor den Ferien, am 17. Juni, ab 14 Uhr in Gadenstedt zu einem „Nachmittag der Begegnung“ kommen. Im Alten Rathaus wird dann Kinderschminken, Luftballonkunst und frischen Waffeln angeboten. Jung und Alt sind dazu herzlich eingeladen.

Die Ferienpässe werden ab sofort an die ausländischen Kinder verteilt und sind sonst an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

ane

Ilsede. Über die Zukunft der Grundschulen in Groß Lafferde und Adenstedt wird diskutiert. Eltern befürchten, dass die Schulen geschlossen werden könnten und fordern Informationen von Verwaltung und Politik. Nun äußert sich die Ilseder SPD zur Schulentwicklung in der Gemeinde.

27.05.2016

Groß Lafferde. Wenn in Groß Lafferde von „40“ die Rede ist, können Nicht-Einheimische damit nur wenig anfangen. Nicht so Uwe Wehrspaun. Der 75-Jährige lebt von Kindesbeinen an in der Ortschaft und weiß sofort, dass hier nur von Landwirt Burgdorff die Rede sein kann.

26.05.2016

Gadenstedt. „Werner Nadolny‘s Jane" in Gadenstedt: Bereits zum vierten Mal rockten die Musiker um den aus Schwicheldt stammenden Bassisten Rolf Vatteroth am vergangenen Samstag das „Black Hand Inn".

25.05.2016
Anzeige