Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Info-Veranstaltung zur Schulentwicklung

Ilsede Info-Veranstaltung zur Schulentwicklung

Eine gemeinsame Informationsveranstaltung zur Schulentwicklung bieten die im Ilseder Gemeinderat vertretenden Parteien an. Das Thema wird derzeit intensiv und auch emotional diskutiert.

Voriger Artikel
Jetzt anmelden für Reise-, Gesundheits- und Freizeitmesse „Peine(r) aktiv“
Nächster Artikel
Oststraßen-Ausbau: Thema in Ausschuss und Ortsrat

Szene aus dem Unterricht: Wo werden die Kinder aus Adenstedt, Gadenstedt und Groß Lafferde künftig zur Grundschule gehen?

Quelle: EPD

Ilsede. Hintergrund: In der Gemeinde Ilsede steht in nächster Zukunft eine wichtige Entscheidung an, die über Jahrzehnte Bestand haben wird: Es geht um die weitere Entwicklung der Schullandschaft; insbesondere in Adenstedt, Gadenstedt und Groß Lafferde.

Derzeit haben alle drei Ortschaften jeweils eine Grundschule. Diskutiert wird, ob die drei Standorte wie bisher erhalten bleiben sollen oder ob es sinnvoller ist, einen modernen Neubau zu errichten, in dem die Schüler aus allen drei Dörfern gemeinsam unterrichtet werden. Der potenzielle Standort ist dabei noch offen.

„Bau- und Umbaukosten, Betriebskosten, die Möglichkeit zu zeitgemäßem Unterricht, die Attraktivität der Schulen auch für künftige junge Lehrer, die Realisierung von Ganztagsangeboten und vieles mehr sind Punkte, die es zu bedenken und gegeneinander abzuwägen gilt“, sagen die Initiatoren der Info-Veranstaltung.

Sie soll dazu dienen, die Bürger mit der Vielzahl der Argumente und Aspekte und den jeweiligen Vor- und Nachteilen der beiden Optionen vertraut zu machen und ihnen Raum zu geben, ihre eigenen Gedanken, Ideen und auch Bedenken zu äußern. Die Politik wiederum möchte die Anregungen der Bürger und Eltern in die politischen Beratungen mitnehmen.

Die Verwaltung hat angekündigt, dass noch im September der Vorschlag für die künftige Gestaltung der Schullandschaft in den drei Ortschaften veröffentlicht werden soll. Es besteht also für jedermann im Vorfeld der Veranstaltung schon die Gelegenheit, sich damit vertraut zu machen.

Im Verlauf des Informations-Abends wird der Vorschlag seitens der Verwaltung vorgestellt und erläutert. Im Anschluss soll Raum für Nachfragen und eine sachliche Diskussion zwischen Bürgern, Politik und Verwaltung sein.

Nach dem Ende der Diskussion stehen die Gesprächspartner aus der Politik noch für Gespräche und den Austausch im kleineren Rahmen bereit.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 17. Oktober, ab 19 Uhr im Festsaal Groß Ilsede statt. Die Moderation wird PAZ-Redakteurin Kerstin Wosnitza übernehmen.

Von Kerstin Wosnitza

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr