Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede In Ilsede steigen die Kita-Gebühren
Kreis Peine Ilsede In Ilsede steigen die Kita-Gebühren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:11 28.03.2017
In der Gemeinde Ilsede soll die Nutzungsgebühr erhöht werden, die Eltern für Plätze in Kindertagesstätten entrichten. Quelle: dpa
Anzeige
Ilsede

Bislang sind in der Gemeinde Gebühren in Höhe von 130 Euro für einen Kindergartenplatz unter Trägerschaft der Gemeinde in der Kernöffnungszeit zwischen 8 und 13 Uhr von den Eltern zu bezahlen. Die Kosten für einen Krippenplatz betragen für die Eltern 190 Euro.

Sollte der Rat der Beschlussvorlage zustimmen, erhöhen sich die Gebühren auf 143 beziehungsweise 196,50 Euro monatlich. Möchten Eltern Sonderöffnungszeiten im Früh- oder Spätdienst in Anspruch nehmen, steigen die Gebühren dafür von 19 Euro auf 19,60 Euro je zusätzliche halbe Stunde monatlich.

Tagesstätten unter anderer Trägerschaft können andere Betreuungsvarianten oder Stundenmodelle vorhalten. Die Kosten dort richten sich zwar nach dem Stundensatz der Gemeinde, sind jedoch mangels Zuständigkeit nicht in der Gebührensatzung enthalten. Eine Abstimmung mit dem Kirchenkreisamt Peine und der AWO Braunschweig sei jedoch erfolgt.

Bei den Berechnungen des Landes Niedersachsen für einen Krippenplatz geht man von tatsächlichen monatlichen Kosten von 1000 Euro aus, ein Kindergartenplatz wird mit 750 Euro veranschlagt. Bei der Kostenkalkulation für Kindergärten wurde von einer Aufteilung der Kosten von je einem Drittel für Land, Gemeinde Ilsede und den Eltern ausgegangen. Bei der Krippenbetreuung wird von einem Elternanteil von einem Viertel der Kosten ausgegangen.

Nach dieser Berechnung, die sich mit den Ermittlungen des Landes Niedersachsen bezüglich der Finanzhilfe für Personalkosten in Krippen deckt, müssten die Eltern sowohl im Krippen- als auch im Kindergartenbereich eine Nutzungsgebühr von 250 Euro bezahlen.

In den Kindertagesstätten Adenstedt und Ölsburg wurde jeweils eine zweite integrative Gruppe eingerichtet mit der Folge, dass sich die Zahl der Betreuungsplätze um 18 verringert hat. Die Erweiterung in Solschen und der Anbau in Ölsburg führen jedoch dazu, dass zum kommenden Kindergartenjahr die Gesamtzahl der Betreuungsplätze auf fast 700 erhöht wird.

ane

Ilsede Mit Einschränkungen ist weiter zu rechnen - Ortsdurchfahrt Klein Ilsede: Nur Anwohner dürfen rein

Hin und Her um die Aufhebung der Vollsperrung der Ortsdurchfahrt von Klein Ilsede (PAZ berichtete): Am Freitag bestätigte ein Mitarbeiter der zuständigen Landesbehörde für Straßenbau auf Nachfrage der PAZ, dass die Sperrung von Montag an aufgehoben sei - was sich nun doch etwas anders gestaltet.

28.03.2017
Ilsede Großzügige Fläche und schöne Optik - Groß Ilsede: Kunden vom Aldi-Zeltmarkt begeistert

Derzeit verkauft der Aldi-Markt in Groß Ilsede seine Waren in einer 800 Quadratmeter großen Leichtbauhalle auf dem Ilseder Hüttengelände hinter der Gebläsehalle, in der Nähe der Fuhse. Im Oktober sollen die Bauarbeiten an der Filiale an der Eichstraße abgeschlossen sein

27.03.2017
Ilsede St.-Andreas-Kirche in Gadenstedt - Duo Graceland spielte Hits von Simon & Garfunkel

„Eine so volle Kirche erlebt ein Pastor nicht jeden Sonntag. Es hat ein bisschen was von Weihnachten“: Mit diesem Worten begrüßte Pastor Norbert Paul die Besucher zu Beginn des Konzerts des Duos „Graceland“ in der St.-Andreas-Kirche in Gadenstedt.

27.03.2017
Anzeige