Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Ilsede: Lok rangierte gegen Gleisbau-Arbeitsplatz
Kreis Peine Ilsede Ilsede: Lok rangierte gegen Gleisbau-Arbeitsplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:31 03.11.2016
Der Trupp der Werksfeuerwehr Peiner Träger suchte nach umgefahrenen Arbeitsmaterialien. Quelle: Michaela Gebauer
Groß Ilsede

Aufgrund starker Rauchentwicklung wurden die Wehren aus Gadenstedt, Groß Lafferde und Oberg alarmiert. „Zuerst ist man davon ausgegangen, dass es in Gadenstedt brennt, weshalb die Groß Ilseder Wehr nicht im Einsatz war“, erklärte der Gemeindebrandmeister Carsten Schmidt. Ein großes Feuer habe es allerdings nicht gegeben. Die Schweißer hätten mit sogenannten Acytelen-Flaschen gearbeitet, die bei dem Unfall beschädigt worden seien. „Da das Gas entwichen ist, haben wir es mit Wasser zurückhalten müssen“, erklärt Schmidt.

Nachdem von der Acytelen-Flasche keine Gefahr mehr auszugehen war, rückten die Wehren ab und die Werkfeuerwehr Peiner Träger löste ab. Sie waren für den Einsatz zuständig, da es sich bei dem Unfallort um das Gelände der Verkehrsbetriebe Peine-Salzgitter handelt.

Vor Ort suchten die Einsatzkräfte dann nach den Baumaterialien des Arbeiter-Trupps. Deshalb leuchteten und krochen sie auch unter der Lok hindurch. Das Fahrzeug hatte übrigens in zehn von 14 Waggons Schotter geladen und war entgleist.

mgb

Ilsede Gadenstedt: Kleiderkammer-Projekt erfolgreich seit über einem Jahr - Verein "Ilsede hilft" zieht positive Bilanz

Seit mehr als zwölf Monaten bereits öffnet die Kleiderkammer des Vereins „Ilsede hilft“ in Gadenstedt jeden Freitag ihre Türen. „Ursprünglich als Nothilfe für wenige Wochen für die große Flüchtlingswelle gedacht, ist das Kleiderkammer-Projekt eine feste Institution in der Gemeinde Ilsede und auch im Landkreis Peine geworden“, sagt Helferin Ingrid Hänsel, die von Anfang an dabei war.

03.11.2016
Ilsede Ilseder Schüler erstellten Kalender - „Gemeinsam sind wir stark“

„Gemeinsam sind wir stark“ ist der Name des Projekts, dem sich die Groß Ilseder Gymnasiastinnen Stine Herdin, Amelie Zech und Mira Lena Brandes zusammen mit 19 Kindern der Ilseder Grundschule widmeten.

03.11.2016
Ilsede Treffen zum Jubiläum in Gadenstedt - Seit 50 Jahren Brieffreundschaft mit Londonerin

Vor 50 Jahren legte die Lehrerin Frau Krumpholz im Englisch-Unterricht in der Ilseder Realschule den Grundstein für eine internationale Mädchen-Freundschaft. Bis heute schreiben sich Jutta Thieß (jetzt Reuting) aus Gadenstedt und die Londonerin Carol Rayner (jetzt Rogers). Jetzt trafen sie sich in Gadenstedt.

02.11.2016