Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Ilsede: Gelungenes Herbstfest des SoVD
Kreis Peine Ilsede Ilsede: Gelungenes Herbstfest des SoVD
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 31.10.2014
Die Teilnehmer am Herbstfest lauschten dem Vortrag von Hans-Dieter Knoop. Quelle: im
Anzeige

Am Anfang stand dabei ein Begleitprogramm - unter anderem mit Tanzdarbietungen der „Ilseder Majoretten“ unter Leitung von Fabienne Döring.

Danach gab Hans-Dieter Knoop von DVR und ADAC (Deutscher Verkehrssicherheitsrat und Allgemeiner Deutsches Automobil-Club) Hinweise für ältere Verkehrsteilnehmer ab 50 Jahren. In den gezeigten Filmen wurden hautnah die Schwachpunkte im Straßenverkehr aufgezeigt. „Verkehrsteilnehmer sind wir alle, egal ob wir mit Auto, Fahrrad oder zu Fuß unterwegs sind. Deshalb gilt auch für alle die Straßenverkehrsordnung. Wir wollen sicher mobil bleiben, sicher durch den Straßenverkehr kommen“, betonte der Verkehrsexperte.

Sehr anschaulich erläuterte Knoop anhand einer Teilnehmerbroschüre, verschiedene alltägliche Verkehrssituationen. „Wichtig im Straßenverkehr sind ständige Vorsicht und ständige Rücksicht“, lautete die Forderung des Experten. Zum Abschluss seines Vortrages stellte er noch einige Reflektoren vor, durch die Fußgänger und Radfahrer besser in der kommenden dunklen Jahreszeit zu sehen sind. „Wer im Dunklen steht, wird nicht gesehen“, unterstrich Knoop.

Nach einer Fragerunde bedankte sich Christine Netzel für den informativen Vortrag mit einem Präsent. „Ein sehr lehrreicher Vortrag. Ich würden mich freuen, wenn sich daraus weiter Seminare ergeben würden“, wünschte sie sich zum Abschluss. „In Planung ist zunächst für das kommende Frühjahr ein Rollatorentraining,“ so Netzel weiter. Mit einem gemeinsamen Essen und angeregten Gesprächen ging der Nachmittag zu Ende.

rd

Ilsede. Im Drama um den Kugelwasserturm gibt sich „Turm-Besetzer“ Ernst Christoph Hempel weiterhin kämpferisch. Seit gut 100 Stunden harrt er in den direkt unter dem Turm liegenden Räumen aus, die er von den Gemeinden Ilsede und Lahstedt für seine Trommelakademie gemietet hat.

28.10.2014

Ölsburg. Normalerweise reist er in weit entfernte Galaxien, Orte, die Lichtjahren entfernt sind. „Peines Partnerstadt Aschersleben ist nicht ganz so weit entfernt, hat astronomisch aber einiges zu bieten“, erzählt der Ölsburger Wolfgang Meirich über den Besuch mit den Peiner Sternfreunden vom Astro-Stammtisch.

30.10.2014

Groß Ilsede. Nach vier Jahren hieß es in den vergangenen Wochen Abschied nehmen vom bisherigen Pater George. Doch ein Nachfolger stand bereits früh fest und dieser wurde am Samstag in der katholischen St.-Bernward-Kirche in Groß Ilsede feierlich begrüßt.

26.10.2014
Anzeige