Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede IHK Hannover: Klein Ilseder (21) ist Landesbester
Kreis Peine Ilsede IHK Hannover: Klein Ilseder (21) ist Landesbester
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 17.11.2015
Phil Bendikat mit seiner Ausbilderin Kamila Strykowska. Quelle: oh
Anzeige

Der 21-Jährige hat seine Berufsausbildung bei Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover gemacht. Schon früh stand für ihn fest, dass er in diesem Bereich arbeiten möchte: „Während der Zeit auf dem Gymnasium habe ich ein Praktikum bei der Spedition Bente jun. in Peine gemacht, das verschaffte mir einen ersten Einblick in die weitreichenden Aufgabenbereiche der Logistik“, erzählt Bendikat.

Auf der Berufsmesse Vocatium in Braunschweig informierte sich der junge Mann über Logistikberufe bei VW und Autovision, einem Tochterunternehmen von VW. Auch das bestärkte ihn in seinen Plänen: „Ich wollte liebend gern zu VW, auch wegen des festen Arbeitsplatzes und den verschiedenen Einsatzmöglichkeiten.“

Drei Jahre dauert die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik. Während dieser Zeit lernte Phil Bendikat viele verschiedene Sparten bei VW kennen - ob Stahllager, Materialbereitstellung oder Finanzwesen und Controlling: „Einen typischen Alltag gab es nicht - und das war mit das Beste an der Ausbildung“, sagt der 21-Jährige.

Warenannahme und -Kontrolle, die Lagerung, das Planen von Touren, Ent- und Beladen von Lastwagen, die Auftragsannahme, Versand und Optimierung von logistischen Prozessen, Bestandsabgleich und Umgang mit Kunden - all das lernte Bendikat während seiner Ausbildung, die er aufgrund guter Leistungen um ein halbes Jahr verkürzen konnte. „Zeit ist ein wichtiger Faktor des Logistikers“, erklärt er. „Man muss auf jeden Fall den Überblick behalten.“

Seine Abschlussprüfung hat Phil Bendikat mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen. Seit dem 21. September studiert er Wirtschaftsingenieurwesen, Fachrichtung Logistik, an der SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft in Hamm. Und er hat zwei Stipendien erhalten - eines von VW sowie ein Deutschland-Stipendium. Mit dem VW-Stipendium hat sich Bendikat verpflichtet, nach seinem Studium weitere drei Jahre im Unternehmen zu arbeiten. Für ihn steht jetzt schon fest: Auch darüber hinaus will er dort bleiben. „Die Logistik ist eine wachsende Branche und wird in der Zukunft sehr wichtig sein.“

mir

Gadenstedt. Rosel Beckers und Tanja Wesche vom Förderverein Heimatpflege Gadenstedt hatten zusammen mit unzähligen Helfern am vergangenen Sonnabend eine Modenschau der anderen Art auf die Beine gestellt.

16.11.2015
Ilsede Ilsede / Groß Bülten - Mehrsprachiges Konzert beeindruckte

Groß Bülten. „Dem Frieden eine Stimme geben“: Unter diesem Motto hatte der Kirchenchor unter Leitung von Simone Kupries gemeinsam mit der Percussiongruppe des Spielmannszuges Groß Bülten zu einem Konzert in der Heilig-Geist-Kirche eingeladen.

16.11.2015

Adenstedt/Berlin. „Eine hervorragende Küche - verdient einen Umweg“: Das bedeuten zwei Sterne im Restaurantführer „Guide Michelin“. Einen solchen Stern hat sich der Adenstedter Jan Hartwig erkocht. Er arbeitet als Küchenchef in Münchens nobelster Herberge, dem „Bayerischen Hof“ (PAZ berichtete).

14.11.2015
Anzeige