Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Helfer bringen Garten des Acanthus-Hofes in Schuss

Klein Ilsede: Ehrenamtliche erneuern Terrasse Helfer bringen Garten des Acanthus-Hofes in Schuss

Frühjahrszeit ist Blumenzeit - das macht sich überall im ganzen Land bemerkbar. In den vergangenen Tagen sah man immer wieder viele fleißige Gärtner, die Garten, Hof und Terrasse für die kommende Saison vorbereiten. Der Acanthus-Hof in Klein Ilsede hat sich dafür, wie schon zweimal zuvor, Hilfe geholt.

Voriger Artikel
In Bülten öffnet Ilsedes erste E-Tankstelle
Nächster Artikel
Tempo-Anzeige am Ortseingang installiert

Fleißige Helfer (v.l.): Peter Hornig, Thomas Poddig, Martin Koenders, Ernst Tempel, Glen Plew und Hans Georg Möller.

Quelle: ane

Klein Ilsede. Glen Plew vom Vorstand des Acanthus-Vereins ist hauptberuflich bei Volkswagen in Salzgitter in der Planungsabteilung beschäftigt. Gemeinsam mit fünf Kollegen hat er es sich in diesem Jahr zur Aufgabe gemacht, die in die Jahre gekommene Terrasse des zu einem Behindertenwohnheim umgebauten Bauernhauses zu erneuern.

Die Männer, die sonst überwiegend in den Planungsphasen am Schreibtisch arbeiten, sind bei dieser freiwilligen Aktion gefordert. Galt es doch als erstes, die alten Terrassenplatten mit einem Einzelgewicht von 30 Kilogramm hochzustemmen und eine Umrandung auszuheben. Ein Teil der alten Platten wird weiterhin als Begrenzung verwendet und hochkant einbetoniert. Fast alle Männer haben schon eigene Häuser und Terrassen gebaut, so war ihnen diese Tätigkeit nicht fremd.

„Ich möchte mit dieser Aktion den Zusammenhalt in der Abteilung fördern. Es ist schön, auch in dieser Form mal zusammenzukommen, die Kollegen helfen alle gern mit“, sagte Glen Plew mit einem Schmunzeln. Und Thomas Poddig fügte hinzu: „Ich unterstütze gern die Sache, um die es auf dem Acanthus-Hof geht.“ Martin Koenders schloss sich seinen Kollegen an: „Es ist schön, dass wir auf diese Art die Gemeinschaft fördern.“

Trotz aller Arbeit kam der Spaß nicht zu kurz. Das ist auch wichtig, denn schließlich galt es schon gestern, so viel wie möglich zu schaffen. „Tagesziel ist es“, so Plew, „die 35 Quadratmeter große Terrasse so vorzubereiten, dass wir wenigstens das Mineralgemisch als Unterbau für die neuen Platten noch anfahren und verteilen können.“ Bis die Terrasse in Klein Ilsede dann endgültig fertig ist, wird noch die eine oder andere Arbeitsstunde nötig sein. Doch der Freitag wurde schon mit einem Grillabend für die fleißigen Helfer beschlossen. Diese kommen sicherlich im nächsten Jahr für weitere Projekte gern wieder.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr