Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Heimatverein veröffentlicht Postkarte

Oberg Heimatverein veröffentlicht Postkarte

Der Heimatverein Oberg hat erstmals eine Postkarte mit Motiven aus dem Ort entworfen und herausgegeben, wie Vereinsmitglied Peter Liebert-Adelt berichtet. Der Erlös kommt der Jugendfeuerwehr zugute. Erhältlich sind die Karten ab sofort bei allen Aktivitäten des Heimatvereins.

Voriger Artikel
Zwei Verletzte nach Unfall in Ilsede
Nächster Artikel
Seit 40 Jahren Ferienprogramm

Bismarckturm, Ehrenmal und Heimatstube: Auf der Postkarte sind drei ehrenamtlich betreute Objekte des Heimatvereins zu sehen.

Quelle: privat

Oberg. Abgegeben werden die Ansichts-Postkarten gegen eine kleine Spende. Abgebildet sind drei bekannte Sehenswürdigkeiten aus Oberg, die der Heimatverein betreut.

Auf der linken Seite ist der Bismarckturm zu sehen: Der Turm wurde 1915 anlässlich des 100. Geburtstages des ersten deutschen Kanzlers Otto von Bismarck auf dem Lahberg des Rittergutes Oberg erbaut. Den Auftrag dazu gab der damalige Besitzer des Rittergutes Hugo Leßmann. Der Turm steht unter Denkmalschutz und wurde 1952 sogar in das Wappen des Ortes aufgenommen. Der Heimatverein ermöglicht den Zugang zum Turm, der bei gutem Wetter einen weiten Ausblick über das Peiner Land bietet.

Oben rechts auf der Postkarte ist das Ehrenmal Obergs abgebildet. Das Mal wurde 1989 für die Opfer des Ersten und Zweiten Weltkrieges erbaut. Der Heimatverein betreut die gemeinschaftliche Bepflanzung des Males im Frühjahr und Herbst. Am Volkstrauertag werden selbst gebundene Kränze von Schulkindern am Ehrenmal abgelegt.

Das Motiv unten rechts auf der Karte zeigt die Heimatstube, die vom Heimatverein eingerichtet wurde. Über die Jahre hinweg sammelte der Vereine zahlreiche erhaltenswerte Exponate, die seit 2001 in fünf Räumen im ehemaligen Gemeindebüro ausgestellt werden. „Die Besucher sollen sich ein Bild machen können, wie eine gute Stube oder eine Küche früher ausgesehen haben könnte“, erklärte Liebert-Adelt.

Der Bismarckturm ist am Sonntag, 9. Juli, von 10 bis 17 Uhr geöffnet, die Heimatstube am 11. und am 25. Juli (jeweils Dienstag) von 15 bis 17 Uhr.

Von Lena Brandes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr