Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Grünes Licht für Kita-Anbau in Ölsburg
Kreis Peine Ilsede Grünes Licht für Kita-Anbau in Ölsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 03.12.2015
Der Ölsburger Kindergarten soll erweitert werden. Quelle: jaw
Anzeige
Ilsede

Das Kirchenkreisamt Peine hatte Mitte Oktober im Namen des evangelischen Kindertagesstättenverbandes Peiner Land - die Ölsburger Kita befindet sich in kirchlicher Trägerschaft - die Einrichtung einer integrativen Gruppe in der Ölsburger Kita beantragt. Um diese einrichten zu können, muss umgebaut werden. So wird beispielsweise eine behindertengerechte Toilette benötigt sowie eine Rampe im Eingangsbereich.

Darüber hinaus erwartet die Gemeinde einen Anstieg der Kinderzahlen, wie Bürgermeister Otto-Heinz Fründt (SPD) im Gespräch mit der PAZ ausführte. Es bestehe ein zusätzlicher Bedarf an Betreuungsplätzen von circa zwei Gruppen in den kommenden zwei Kindergartenjahren. Zurückzuführen ist dieser Anstieg laut Verwaltung zum einen durch Zuzug, zum anderen durch die Zuweisung von Flüchtlingsfamilien mit Kindern.

Daher will die Gemeinde, der Grundstück und Gebäude gehören, am nordöstlichen Teil anbauen. Vorgesehen sind drei Gruppenräume, Sanitärräume für Kinder und Personal, Küche, Personalräume und ein Ruheraum für Kinder in der Ganztagsbetreuung. Auch der Aufbau eines Familienzentrums als Teil der Kita sei eine Option, heißt es von Seiten der Verwaltung.

Die Kosten belaufen sich auf rund 1,3 Millionen Euro. Finanziert werden soll der Anbau zum einen Teil durch die Investitionshilfe des Bundes über 700 000 Euro, zum anderen durch Kredite. Noch 2016 soll mit dem Bau begonnen, die Arbeiten im darauf folgenden Jahr abgeschlossen sein.

Einstimmig empfohlen wurden vom Ausschuss auch die Haushaltsansätze für Schulen und Kitas in der Gemeinde. Zum Haushalt teilte Fründt mit: „Es gibt eine positive Entwicklung: Die Schlüsselzuweisungen sind höher als geplant.“ Demnach erhält die Gemeinde 604 000 Euro an Schlüsselzuweisungen, wovon jedoch 344 000 über die Kreisumlage an den Landkreis Peine gehen. Unter dem Strich bleibt für die Gemeinde Ilsede jedoch ein Überschuss im Etat: Jetzt 288 000 Euro, statt ursprünglich 100 Euro.

mir

Klein Lafferde. Zwei Verletzte gab es am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 472 bei Klein Lafferde. Gegen 18.45 Uhr war es an der Einmündung zur L 619 zu einer Kollision zwischen einem VW Polo und einem Mazda gekommen, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden.

03.12.2015

Ilsede. Gegen die Pläne, auf dem Hüttengelände weitere Flüchtlinge unterzubringen, stellen sich die Freien Bürger Ilsede (FBI). „Wir halten das aus pragmatischen und wirtschaftlichen Gründen für überdimensioniert und unausgegoren“, so FBI-Sprecherin Ilse Schulz.

02.12.2015

Ilsede. Ein Verein, der sich um die Flüchtlingshilfe kümmert, sich aber auch darüber hinaus für Jugend, Senioren und Bildung engagieren will, wurde nun in Ilsede gegründet. „Ilsede hilft“ soll den ehrenamtlichen Aktivitäten einen formellen Rahmen geben, zugleich aber auch Finanzplattform sein.

01.12.2015
Anzeige