Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Großer Zuspruch bei erster Ilseder Jobbörse

32 Aussteller informieren über Arbeitsangebote Großer Zuspruch bei erster Ilseder Jobbörse

Großen Zulauf hatte die erste Ilseder Jobbörse im Komed auf dem Ilseder Hüttengelände bereits am Donnerstag – Freitag hat sie noch einmal von 8 bis 13 Uhr geöffnet. Hauptsächlich Schüler informierten sich über regionale Ausbildungsmöglichkeiten, doch auch andere Arbeitssuchende, darunter etliche Flüchtlinge, holten sich Informationen zum Arbeitsmarkt ein.

Voriger Artikel
Solschen: Schulkinder warten vergeblich auf den Bus
Nächster Artikel
Gruseltour auf Burg Steinbrück mit dem NDR

Der Wissenschaftstruck der Ostfalia machte Halt bei der Jobbörse.
 

Quelle: Dennis Nobbe

Gross Ilsede.  32 Aussteller sind bei der von der Gemeinde Ilsede und der regionalen Ausbildungsplattform Azubify veranstalteten Jobbörse mit dabei. Unter anderem informieren auch noch die Stadtwerke, die Polizei, der Landkreis Peine, die Gemeinde Ilsede sowie zahlreiche lokale Betriebe über ihr jeweiliges Arbeitsangebot. Die Bundeswehr und die Ostfalia-Hochschule präsentierten sich Donnerstag jeweils in einem umgebauten Lkw-Anhänger. Auch die Internetplattform www.azubify.de, die Azubis und Peiner Unternehmen zusammenführt, war mit einem Stand vertreten.

„Wir hatten bereits Anfang des Jahres die Schulen angesprochen, die Idee mit der Börse wurde gut angenommen. Zwar hatten wir zunächst nur relativ wenige Aussteller, doch dann entwickelte die Sache eine Eigendynamik – und letztendlich konnten wir gar nicht alle, die sich beteiligen wollten, unterbringen“, freute sich Michael Take, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Ilsede.

Zahlreiche Fachvorträge, unter anderem von der Stadtentwässerung, der Volksbank und der Sparkasse sowie dem Welcome-Center der Region runden das Angebot ab.

„Wir sind hochzufrieden mit der Jobbörse – sowohl mit den Ausstellern als auch mit dem Interesse der Besucher“, so Take. Hans-Joachim Föste von der Gemeinde Ilsede, einer der Koordinatoren der Jobbörse, erklärte, dass angesichts des großen Zuspruchs eine Fortsetzung im kommenden Jahr durchaus denkbar wäre. „Dann würden wir wohl auch die täglichen Öffnungszeiten verlängern“, sagte er.

Tatsächlich war das Interesse groß – zu den gestrigen Besuchern gehörte auch Maximilian Welge (17), der gerade seinen Abschluss an der BBS in Vöhrum gemacht hat. „Wir wollen uns hier in der Gruppe informieren, da wir eine Ausbildung anfangen wollen. Ich interessiere mich vor allem für den wirtschaftlichen und handwerklichen Bereich“, erklärte er und fügte hinzu: „Solch eine Jobbörse könnte es ruhig öfter geben.“

Von Dennis Nobbe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr