Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Großer Zuspruch bei erster Ilseder Jobbörse
Kreis Peine Ilsede Großer Zuspruch bei erster Ilseder Jobbörse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 19.10.2017
Der Wissenschaftstruck der Ostfalia machte Halt bei der Jobbörse.  Quelle: Dennis Nobbe
Anzeige
Gross Ilsede

 32 Aussteller sind bei der von der Gemeinde Ilsede und der regionalen Ausbildungsplattform Azubify veranstalteten Jobbörse mit dabei. Unter anderem informieren auch noch die Stadtwerke, die Polizei, der Landkreis Peine, die Gemeinde Ilsede sowie zahlreiche lokale Betriebe über ihr jeweiliges Arbeitsangebot. Die Bundeswehr und die Ostfalia-Hochschule präsentierten sich Donnerstag jeweils in einem umgebauten Lkw-Anhänger. Auch die Internetplattform www.azubify.de, die Azubis und Peiner Unternehmen zusammenführt, war mit einem Stand vertreten.

„Wir hatten bereits Anfang des Jahres die Schulen angesprochen, die Idee mit der Börse wurde gut angenommen. Zwar hatten wir zunächst nur relativ wenige Aussteller, doch dann entwickelte die Sache eine Eigendynamik – und letztendlich konnten wir gar nicht alle, die sich beteiligen wollten, unterbringen“, freute sich Michael Take, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Ilsede.

Zahlreiche Fachvorträge, unter anderem von der Stadtentwässerung, der Volksbank und der Sparkasse sowie dem Welcome-Center der Region runden das Angebot ab.

„Wir sind hochzufrieden mit der Jobbörse – sowohl mit den Ausstellern als auch mit dem Interesse der Besucher“, so Take. Hans-Joachim Föste von der Gemeinde Ilsede, einer der Koordinatoren der Jobbörse, erklärte, dass angesichts des großen Zuspruchs eine Fortsetzung im kommenden Jahr durchaus denkbar wäre. „Dann würden wir wohl auch die täglichen Öffnungszeiten verlängern“, sagte er.

Tatsächlich war das Interesse groß – zu den gestrigen Besuchern gehörte auch Maximilian Welge (17), der gerade seinen Abschluss an der BBS in Vöhrum gemacht hat. „Wir wollen uns hier in der Gruppe informieren, da wir eine Ausbildung anfangen wollen. Ich interessiere mich vor allem für den wirtschaftlichen und handwerklichen Bereich“, erklärte er und fügte hinzu: „Solch eine Jobbörse könnte es ruhig öfter geben.“

Von Dennis Nobbe

Daniel Liehr ist sauer: Zum zweiten Mal in Folge standen seine Kinder (10 und 7 Jahre) vergeblich an der Bushaltestelle in Klein Solschen, um mit dem Bus zur Schule nach Ölsburg zu fahren. Doch der Bus kam nicht.

19.10.2017
Ilsede Informationsveranstaltung in Ilsede - Gedankenaustausch zum Thema Schulentwicklung

Sehr emotional und doch meist sachlich – so verlief die Informationsveranstaltung über die Beschlussvorlage zur Schulentwicklung in der Gemeinde, zu der Vertreter der Ilseder Fraktionen eingeladen hatten. Im voll besetzten Ilseder Festsaal erhielten die Bürger die Gelegenheit, sich zu den umstrittenen Plänen eines zentralen Schulneubaus in Gadenstedt zu äußern.

21.10.2017

Es hat sich nicht mehr gerechnet: Der Landkreis Peine hat den Vertrag mit der Betreiberfirma des Groß Lafferder Flüchtlingsheims auslaufen lassen. Nun hat die Gemeinde Ilsede zum 1. Oktober den Betrieb übernommen und zieht ein positives Fazit.

18.10.2017
Anzeige