Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Groß Lafferde: Gründung der Wasserturm-Mädels
Kreis Peine Ilsede Groß Lafferde: Gründung der Wasserturm-Mädels
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 22.06.2018
Der Vorstand der Wasserturm-Mädels aus Groß Lafferde. Quelle: privat
Gross Lafferde

Nachdem es in Groß Lafferde schon seit 1950 eine männliche Junggesellschaft gibt, gründeten sich jetzt die Wasserturm-Mädels Groß Lafferde.

Zur Zeit besteht der Verein aus 47 motivierten Frauen in einer Altersspanne von 16 bis 30 Jahren. Ziel der jungen Damen ist es, die Gemeinschaft im Dorf zu stärken und über Generationen hinweg in Kontakt zu kommen. Vertreten sind die Mädels auf vielen dörflichen Veranstaltungen, bei denen sie unter anderem unterstützend mitwirken möchten. Als nächste große Veranstaltung steht das Volksfest Groß Lafferde auf der Agenda. Diesjährig von den Junggesellen organisiert, erhoffen sich der Vorstand der Wasserturm-Mädels ein unvergessliches Wochenende und einen erfolgreichen ersten Auftritt als neu gegründeter Verein.

Vorverkaufskarten für die „Back to the Future“ - Party am Freitagabend gibt es bereits.

„Großer Dank geht an die Junggesellschaften und Mädelsvereine der umliegenden Dörfer. Die Mädels erhielten viel Zuspruch und wurden bereits zu zahlreichen Festen eingeladen“, so Anneke Brinsa. Besonderer Dank geht an die Sunflowers Solschen für die Ausrichtung des traditionellen Ilsede-Pokals, den die Wasserturm-Mädels in diesem Jahr für sich entscheiden konnten.

„Über weitere Mitglieder in den nächsten Jahren würden wir uns natürlich sehr freuen“, so Brinsa. Das „Aufnahmeritual“ dazu wird jedes Jahr um Fastnacht stattfinden. Ein genauerer Termin wird noch bekannt gegeben.

Um eintreten zu können, ist ein Mindestalter von 16 Jahre nötig. Zu erreichen sind die Wasserturm-Mädels über die E-Mail Adresse: Wasserturm_Maedels_Gross_Lafferde@web.de oder unter dem Namen Wasserturm Mädels bei Facebook  und Instagram .

Von Bernd Dukiewitz

Die Oberger haben am vergangenen Wochenende ihr Volksfest gefeiert. Das Königsfrühstück am Sonntag begann traditionell mit einem ökumenischen Zeltgottesdienst mit Pastorin Marion Schmager und Diakon Wolfgang Miosga.

21.06.2018

Im Rahmen einer Serie über die Heimatstuben und -vereine soll die Arbeit der ehrenamtlichen Vorstände und Mitglieder der jeweiligen Stuben gewürdigt werden. Heute geht es um Adenstedt.

20.06.2018

Die Gadenstedter feiern an diesem Wochenende ihr Volksfest. Es ist ein umfangreiches Programm geplant. Unter anderem wird am Samstag das WM-Fußballspiel Deutschland gegen Schweden im Zelt übertragen.

20.06.2018