Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Geschlachtete Schafe: Die Täter wurden gefilmt
Kreis Peine Ilsede Geschlachtete Schafe: Die Täter wurden gefilmt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:19 06.02.2019
Unbekannte schlachteten Pia Brauns Schafe auf einer Weide in Klein Ilsede und warfen Köpfe und Innereien in einen Graben. Quelle: privat
Klein Ilsede

Am späten Freitagabend wurden fünf trächtige Schafe auf einer Weide bei Klein Ilsede von Unbekannten getötet. Zwei Tage nach dem grausigen Fund durch Besitzerin Pia Braune sind Fotos einer Überwachungskamera aufgetaucht, die vielleicht bei der Aufklärung der Tat helfen können. Unterdessen sieht sich Braune mit schwierigen Herausforderungen konfrontiert.

„Ich habe es mir ja schon gedacht und auch die Polizei hat es erwähnt: Ich bin für die Entsorgung der Überreste verantwortlich. Sie können sich vielleicht vorstellen, wie es einem dabei geht“, sagt Braune im Gespräch mit der PAZ.

Unbekannte schlachteten Pia Brauns Schafe auf einer Weide in Klein Ilsede und warfen Köpfe und Innereien in einen Graben. Quelle: privat

Erste Anlaufstelle für die Dungelbeckerin sei der Landkreis Peine gewesen. „Dort hat man mir sehr nett aber bestimmt mitgeteilt, dass ich dafür zuständig bin, die Überreste, die im nahegelegenen Graben zurückgelassen wurden, zu entsorgen. Damit bin ich fast ein bisschen überfordert, denn man braucht sicher einen Bagger, um das zu erledigen.“

Enttäuschung mischt sich mit Wut und Trauer

Neben dem Groll darüber, dass Braune nun die ganze Arbeit hat und auch auf den Kosten für die Entsorgung sitzen bleiben wird, ist die Trauer über den Verlust in der Familie sehr groß. „Die Schafe waren für uns so was wie Haustiere. Der finanzielle Schaden liegt bei ungefähr 100 Euro pro Tier, wobei ich gar nicht weiß, was noch auf uns zukommt oder was ein trächtiges Schaf wert ist“, erklärte die Hobby-Schafzüchterin.

Überwachungskamera zeigt drei Personen

Bilder einer Überwachungskamera zeigen drei Personen bei ihrer Tat. Wer Angaben machen kann oder am späten Freitagabend zwischen 21 und 23.15 Uhr etwas gesehen hat, möge sich bitte mit der Polizei in Peine unter der Rufnummer 05171/9990 in Verbindung setzen. Auch Pia Braune bitte die Bevölkerung um Mithilfe: „Ich werde zeitnah Infozettel an die Weide, auf der es passiert ist, hängen und hoffe, dass vielleicht doch jemand etwas gesehen hat.“

Pia Braune mit einem ihrer Lämmer. Quelle: privat

Von Kathrin Bolte

Das Angebot der Einrichtung richtet sich an Schulen, Kindergärten und Vereine. Die Bildstelle ist nun nicht mehr im Untergeschoss des Ilseder Schulzentrums, sondern in der Kreisbücherei – ebenfalls im Schulzentrum – untergebracht.

04.02.2019

Unbekannte töteten am späten Freitagabend fünf trächtige Schafe auf einer Weide bei Klein Ilsede. Die Besitzerin Pia Braune aus Dungelbeck stellte die grausame Tat am darauffolgenden Morgen fest: Die Überreste der Tiere fand sie in einem nahegelegenen Graben.

06.02.2019

Die Unis schlagen Alarm. Gerade in den sogenannten MINT-Fächern haben die Abiturienten immer weniger Kenntnisse, Am Gymnasium Groß Ilsede hat die Schülervertretung reagiert.

03.02.2019