Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Gelungener Auftakt des Musikfestivals

Heeresmusik in Groß Ilsede Gelungener Auftakt des Musikfestivals

Das Musikfestival in der Ilseder Gebläsehalle, das von PAZ und Hallo Peine präsentiert wird, begann am Freitagabend mit einem gelungenen Auftakt: Zahlreiche Gäste besuchten das Konzert des Heeresmusikkorps Hannover unter der Leitung von Oberstleutnant Martin Wehn.

Ilsede, Gebläsehalle 52.261781 10.215128
Google Map of 52.261781,10.215128
Ilsede, Gebläsehalle Mehr Infos
Nächster Artikel
Eine neue Schaukel für die Kita St. Briccius

Gelungener Festival-Auftakt: Das Heeresmusikkorps Hannover unter der Leitung von Oberstleutnant Martin Wehn begeisterte die Gäste in der Ilseder Gebläsehalle.

Quelle: Thomas Freiberg

Ilsede. Das Musikfestival in der Ilseder Gebläsehalle, das von PAZ und Hallo Peine präsentiert wird, begann am gestrigen Abend mit einem gelungenen Auftakt: Zahlreiche Gäste besuchten das Konzert des Heeresmusikkorps Hannover unter der Leitung von Oberstleutnant Martin Wehn. Von traditioneller Marschmusik bis hin zu Filmmusik präsentierte das Musikkorps eine große Vielfalt. Moderiert wurde die Veranstaltung von PAZ-Mitarbeiter Ulrich Jaschek.

Korps-Konzert in der Ilseder Gebläsehalle

Korps-Konzert in der Ilseder Gebläsehalle: Moderator Ulrich Jaschek führte durch das Programm.

Quelle: Thomas Freiberg

Das Samstags-Programm

Das Programm des Samstags beginnt um 12 Uhr mit einem gemeinsamen Konzert des Spielmannszuges des MTV Stederdorf, des Spielmannszuges des SV Groß Bülten und des Flötenorchesters Ahlten. Um 16 Uhr wird es laut: Beim „H(e)artbeat“ Schlagzeugfestival zeigen die Schlagzeugabteilung der KMS Peine (Peiner Percussions), „Die Combo“, zwei Ensembles der Familie Schneider aus Garbsen sowie ein Schlagzeugensemble der Musikschule Havixbeck aus Münster ihr Können.

Am Abend findet ab 20 Uhr der „Local Heros“- Regionalentscheid für die Bereiche Peine und Hildesheim statt. Mit dabei sind Preyvision (Deathcore), Carry the Fire (Hardcore/Heavy Metal), For a Rising Heart (Melodic Metal), Was vergeht (deutschsprachiger Poly-Punk), Berengar (Post-Punk/Indie) und Bloc Safari (Reggae/Ska).

Während der Publikums-Abstimmungspause sorgen Ganja and Soundentertainment für Stimmung.

Die Werkstattkonzerte auf der Kleinkunstbühne um 13:30 Uhr und 17:30 Uhr müssen leider ausfallen.

Das Sonntags-Programm

So geht es am Sonntag, 20. August, weiter: Der Tag startet mit einem Orchesterkonzert für Frühaufsteher „Beschwingt in den Tag“. Mitwirkende sind das Sinfonische Blasorchester der Musikschule Hildesheim, das Stadtorchester Peine, das Blasorchester der Stadt Langenhagen und das Modern Sounds Orchestra aus Seelze. Ab 15 Uhr präsentieren Chöre der Region „Melodien für Millionen“. Mit dabei sind der Städtische Chor Peine, der Frauenchor sowie der Kinderchor der KMS, der Frauenchor Vechelde und der Chor Different Way of Harmony.

Abends findet das Abschlusskonzert unter dem Motto „Große Gefühle“ statt. Mit dabei sind das Orchester der KMS, die Combo der Peiner Percussions, das sinfonische Blasorchester der Berufsfeuerwehr Hannover „Opus 112“ und junge Gesangstalente.

Von Lena Brandes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

„Peine(r)aktiv“: Der Aufbau am Samstag
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr