Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Gelungene Feldrundfahrt der Ilseder Landfrauen
Kreis Peine Ilsede Gelungene Feldrundfahrt der Ilseder Landfrauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 30.07.2014
Impressionen der Fahrt: Vor der Abfahrt auf dem Hof Brandes in Groß Ilsede (Foto links) und der gesellige Abschluss in der Scheune. Quelle: oh
Anzeige

Sicher lenkten der Landwirt Wilhelm Nottbohm und Heiko Lemke die Teilnehmer durch die Groß Ilseder, Oberger und Klein Ilseder Gemarkung.

An markanten Haltepunkten berichteten die Landwirte Walter Brandes und Karl-Heinz Thöne über den Anbau der Hauptfrüchte wie Winterweizen, Gerste und Rüben, die Bodengüte und den Strukturwandel in der Landwirtschaft. Durch Tausch und Zupacht wurden Äcker zusammengelegt und die Anbauflächen aus ökonomischen Gründen vergrößert. Die einzelnen Parzellen umfassen eine Größe von fünf bis sieben Hektar. Auch der Fuhrpark der Landwirte hat sich verändert. Bei der Anschaffung und Nutzung teurer Maschinen schließt man sich zusammen. Die Rübenabfuhr erfolgt indessen fast vollständig per Lkw.

Auch das unter Pflege und Nutzung der Forstgenossenschaft Groß Ilsede stehende „Groß Ilseder Holz“ fand das Interesse der Teilnehmer. Die gesamte Waldfläche umfasst etwa 25 Hektar, davon sind vier Hektar Privateigentum. Der dominante Baum dieses Laubmischwaldes ist der schnell wachsende Bergahorn. Nach Absprache mit dem zuständigen Forstamt Wolfenbüttel wird bei einer Begehung die Menge des jährlichen Einschlages festgelegt.

Zum Abschluss dieser Veranstaltung fand eine gemütliche Runde in der geräumigen Scheune des Hofes von Walter Brandes mit Gegrilltem, Getränken und fröhlichen Liedern statt. Die Ortsvertrauensfrauen Ingrid Steckel und Ilse Schulz bedankten sich beim Hausherrn Walter Brandes, seinen kompetenten Begleitern und den Helfern mit einem Präsent.

 rd

Anzeige