Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Gebläsehalle: „Keine mutwilligen Zerstörungen“
Kreis Peine Ilsede Gebläsehalle: „Keine mutwilligen Zerstörungen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 05.04.2016
Die Ilseder Gebläsehalle soll voraussichtlich Ende der Woche komplett leergeräumt sein. Anschließend wird die Halle repariert und instand gesetzt. Quelle: Archiv
Anzeige

Wichtig ist es dem Kreis-Sprecher darauf hinzuweisen, „dass es in der Halle zu keinen offensichtlichen mutwilligen Zerstörungen oder Ähnlichem gekommen ist“. Dass es jetzt Instandsetzungs- und Reparaturbedarf in der Halle gebe, sei völlig normal und der intensiven Nutzung während des vergangenen halben Jahres geschuldet.

Zu den erwarteten Kosten könnten noch keine Aussagen getroffen werden, allerdings gehe der Kreis weiterhin von einer Kostenerstattung in vollem Umfang durch das Land aus.

Rückblick: Die Gebläsehalle wurde seit dem 16. Oktober 2015 als Erstaufnahme-Einrichtung für Flüchtlinge genutzt. Anfang März verließen die letzten Asylsuchenden die ehemalige Industriehalle und wurden von der Landesaufnahme-Behörde den aufnehmenden Kommunen zugewiesen.

Damit soll die Gebläsehalle wieder ihrer ursprünglichen Nutzung als Veranstaltungszentrum zugeführt werden. Im Zuge der Instandsetzungsarbeiten will man auch die Technik innerhalb der Halle optimieren.

mir

Voll besetzt war die Alte Stellmacherei in Gadenstedt am Sonntagabend, als die Kanadierin Melanie Dekker zu Gast war. Jutta Reuting als Gastgeberin hatte wie üblich den Kamin angemacht, somit entstand eine heimelige Atmosphäre.

05.04.2016

Klein Ilsede. Sie kennen sich aus der Kirche, und sie waren sich sogleich sympathisch: die Bewohner des Acanthus-Hofs aus Klein Ilsede und Michael Tewes und Lena Richers. Er ist Musikpädagoge, sie seine Schülerin. Jetzt gaben sie ein Wohnzimmer-Konzert auf dem Acanthus-Hof in Klein Ilsede.

04.04.2016

Ölsburg. Eine Vorstandsfahrt der besonderen Art bereitete der Fanfarenzug Ölsburg seinem langjährigen Ehrenmitglied Jürgen Kempe, der im Verein die Funktionen des Stabführers sowie des Schriftführers inne hat, zu seinem 60. Geburtstag.

04.04.2016
Anzeige