Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Gebläsehalle: 95 Flüchtlinge trafen gestern ein
Kreis Peine Ilsede Gebläsehalle: 95 Flüchtlinge trafen gestern ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 30.10.2015
Auch 14 Dolmetscher waren vor Ort. Quelle: oh

„Viele haupt- und ehrenamtliche Helfer sowie 14 Dolmetscher aus einem Pool von mittlerweile 34 ehrenamtlichen Übersetzern aller möglichen Sprachen standen bereit, um sich um die Flüchtlinge zu kümmern“, berichtete gestern Kreis-Sprecher Henrik Kühn. Sie empfingen und versorgten die Asylbewerber, die aus Syrien, Afghanistan Irak und Iran stammen. „Auch dieses Mal ging die Aufnahme in der Gebläsehalle mit Hilfe der vielen ehrenamtlichen Helfer reibungslos vonstatten.“

Die Flüchtlinge kamen mit dem Bus vom Verteilbahnhof in Laatzen nach Ilsede und bleiben dort voraussichtlich zunächst bis Ende November. Eine Weiterverteilung in die Kommunen könne möglicherweise auch schon früher erfolgen. Zwischenzeitlich sollen die Menschen in Braunschweig bei der Landesaufnahmebehörde formal registriert werden. Aus Platzmangel in den Erstaufnahmestellen des Landes wurde der Landkreis Peine mit dem dritten Amtshilfe-Ersuchen seit Mitte Oktober gebeten, den Aufenthalt zu organisieren sowie Verpflegung, Unterkunft und Betreuung für die Flüchtlinge sicherzustellen.

Ob noch weitere Flüchtlinge in der Gebläsehalle eine erste Unterkunft finden sollen, ist derzeit noch nicht bekannt. „Wir wissen noch nicht, wie die Planung des Landes aussieht“, erklärt Kreis-Sprecher Kühn dazu. Nach aktuellem Stand wird in der Ilseder Gebläsehalle Platz für bis zu 500 Menschen bereit gehalten.

Für heute hat der Landkreis Peine eine Pressekonferenz angesetzt, um über Sachstand und Perspektiven hinsichtlich der Flüchtlingsthematik zu informieren.

mir

Groß Bülten. Wer erinnert sich noch an den Blumenkorso des MSC Groß Bülten im August 1969? Oder das Haushalts- und Eisenwarengeschäft Horst Wiegand? Interessante Fotos, die Geschichte der Ortschaft lebendig werden lassen, hat der Hobby-Historiker Horst Meldau in seinem neuen Kalender zusammengestellt.

29.10.2015

Groß Lafferde. Unter dem Motto „German Reunion“ fand in Groß Lafferde die erste Zumba-Party statt. Viele Tanzbegeisterte folgten der Einladung des SV Teutonia Groß Lafferde und Ina Sykulla, um zu heißen lateinamerikanischen Rhythmen zu Tanzen, die Hüften zu schwingen und gemeinsam Spaß zu haben.

29.10.2015

Ilsede. Wieder einmal ist Gänsehaut garantiert, wenn der Förderverein Burg Steinbrück die Herzogliche Richtstätte im Lechlumer Holz besucht. Los geht es am Sonnabend, 7. November.

28.10.2015