Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Freie Wahl der Ganztagsschule für Kinder aus der Gemeinde Ilsede

Ilsede Freie Wahl der Ganztagsschule für Kinder aus der Gemeinde Ilsede

Ab dem Schuljahr 2017/18 gibt es ander Hundeiker-Schule in Groß Lafferde ein Ganztagsangebot. Im gleichen Zug sollen Ilseder Schüler durch eine Änderung der Schulbezirk-Satzung die Möglichkeit bekommen, nach Wunsch jede der Ganztagsschulen in der Gemeinde nutzen zu können.

Voriger Artikel
1200 Leute feierten in der Gebläsehalle
Nächster Artikel
Motorradfreunde „Ü50“ haben die Saison eröffnet

Die Johann-Peter-Hundeiker-Schule in Groß Lafferde: Künftig können hier alle Kinder aus Ilsede das Ganztagsangebot nutzen.

Quelle: Archiv

Gross Lafferde. Dass die Johann-Peter-Hundeiker-Schule ein Ganztagsangebot erhalten soll, wurde in der Ilseder Verwaltung bereits im vergangenen Jahr besprochen (PAZ berichtete). Nun erfolgte in dem Rahmen der nächste Schritt: Am Montag empfahl nun der Ausschuss für Schulen und Kindertagesstätten eine entsprechende Änderung der Satzung über die Festlegung von Schulbezirken in der Gemeinde.

Schulen mit Ganztagsangebot gibt es in der Gemeinde Ilsede bereits in Oberg, Groß Ilsede und Ölsburg. Mit Groß Lafferde soll zum Schuljahr 2017/18 ein vierter Standort hinzukommen. „Eine Elternbefragung hat ergeben, dass die Nachfrage in Sachen Ganztagsschulen groß ist“, sagt Otto-Heinz Fründt, Bürgermeister der Gemeinde Ilsede. Damit der Schulbetrieb in Groß Lafferde ganztägig durchgeführt werden kann, muss noch die Einrichtung einer Mensa erfolgen. „Es ist sicherzustellen, dass die Schüler ein Mittagessen bekommen können“, so Fründt.

Noch sei immer nicht klar, ob die Johann-Peter-Hundeiker-Schule langfristig erhalten werden kann, da das Gebäude, wie etwa auch die Grundschule in Adenstedt, stark sanierungsbedürftig ist. Ins Auge gefasst wurde daher von der Verwaltung ein großer Neubau, der die alten Schulen ersetzen soll (PAZ berichtete). „Ich hoffe, dass die Entscheidung bis Ende des Jahres gefallen ist. Der nächste Schritt ist die finale Beratungsphase, die nach den Sommerferien beginnen soll“, erklärt Fründt.

Zunächst einmal soll im nächsten Gemeinderat aber noch etwas anderes beschlossen werden: Am Montag sprachen sich die Mitglieder des Ausschusses für Schulen und Kindertagesstätten einstimmig dafür aus, dass die Schüler aus der ganzen Gemeinde künftig an jeder Ganztagsschule in Ilsede beschult werden können, sofern die entsprechenden Kapazitäten vorhanden sind.

Ein Beispiel: Die Schüler aus Adenstedt und Gadenstedt waren bislang dem Schulbezirk Oberg zugewiesen, demnächst sollen sie nach Wunsch auch in Groß Ilsede, Ölsburg oder eben Groß Lafferde zur Ganztagsschule gehen können.

Von Dennis Nobbe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

09d9fea8-cea9-11e7-85d4-3caaf6b0da6d
Peiner Wirtschaftsspiegel bei Baustoff Brandes präsentiert

Rund 100 geladene Gäste aus Wirtschaft und Politik nahmen in den Räumlichkeiten des Unternehmens Baustoff Brandes an der Vorstellung des Peiner Wirtschaftsspiegels teil.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr