Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Fotoshooting zwischen Turbo und Turbinen

Ilsede Fotoshooting zwischen Turbo und Turbinen

Ilsede. Gleich zwei Fototeams machten jetzt unabhängig voneinander an der Gebläsehalle auf dem ehemaligen Hüttengelände in Ilsede Aufnahmen mit der Industriekathedrale als Hingucker.

Voriger Artikel
Auf den Spuren der ehemaligen Ilseder Hütte
Nächster Artikel
Mit dem Ferienpass über die Rennstrecke

Die Gebläsehalle auf dem ehemaligen Hüttengelände war jetzt zeitgleich Schauplatz von zwei unterschiedlichen Fotoshootings.

Quelle: jaw

Die Motorradzeitschrift „Motorrad Classic“ aus Stuttgart fotografierte in der Gebläsehalle die fünf Motorräder des Peiners Manfred von Wensierski. Das Besondere an seinen Maschinen ist, dass sie einen Turbolader haben, der Motorrädern nur in den Anfängen der 80er-Jahre eingebaut wurde.

Durch die Zeitschrift war der Peiner auf den Redakteur Gerhard Eirich und den Fotografen Markus Jahn aufmerksam geworden. Von Wensierski hatte vor einiger Zeit bei der Zeitschrift angerufen und sich wegen einiger technischer Details bezüglich einiger Motorräder erkundigt. So entstand der Kontakt, der nun in diesem Fotoshooting seiner Maschinen wie der Honda CX 500 Turbo oder der Suzuki XN 85 in der Gebläsehalle gipfelte.

Am frühen Morgen ging es mit einer kurzen Besprechung los, um herauszufinden, wo sich im Peiner Landkreis am besten fotografieren ließe. Schnell fiel die Wahl auf die Gebläsehalle in Ilsede und so machte sich das Team auf den Weg dorthin. Vor Ort trafen sie den Haustechniker Uwe Hehn der schnell alles mit der Wirtschaftsförderung des Landkreises, Wito, klärte und die Türen der Gebläsehalle öffnete.

Das Fototeam probierte viel aus, um den richtigen Blickwinkel zu finden - sogar eine Hebebühne kam zum Einsatz. Besonders gefallen hat dem Team schließlich der Platz vor und neben den großen Turbinen, der auch gleich das Motto des Fotoshootings bildete: Zwischen Turbo und Turbinen.

„Das alte Hüttengelände ist ein ideales Terrain, es bietet schöne klassische Motive und erzeugt genau die klassische Stimmung, die durch die Maschinen ausgedrückt wird und die wir rüberbringen wollen“, zeigte sich Gerhard Eirich begeistert. Nachdem die Aufnahmen innerhalb der Gebläsehalle abgeschlossen waren, zog das Team weiter, um auf dem weitläufigem Hüttengelände Außenaufnahmen zu schießen.

Parallel dazu fanden an den Seiten der Gebläsehalle weitere Aufnahmen statt. Jedoch war hier Mode das Thema. Der Fotograf Wolfgang Hofmann arbeitete an einer Setcard für Franziska Perl, die sich damit bei Modelagenturen bewerben will.

jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr