Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Feuerwehr löscht brennendes Auto in Groß Bülten
Kreis Peine Ilsede Feuerwehr löscht brennendes Auto in Groß Bülten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 31.12.2018
Ein Auto hatte in direkter Nähe einer Garage gebrannt, die Flammen drohten auf das Gebäude überzugreifen. Quelle: Celine Wolff
Groß Bülten

Die Feuerwehr ist am Montagmittag zum Brand eines Autos an der Gerhard-Lukas-Straße in Groß Bülten gerufen worden. Nach PAZ-Informationen hatte ein Auto in direkter Nähe einer Garage gebrannt, die Flammen drohten auf das Gebäude überzugreifen. Durch das schnelle Handeln der Feuerwehr konnte dies jedoch verhindert werden. Nach ersten Angaben wurde bei dem Brand niemand verletzt.

Die Feuerwehr ist zum Brand eines Autos an der Gerhard-Lukas-Straße in Groß Bülten gerufen worden. Ein Auto hatte in direkter Nähe einer Garage gebrannt, die Flammen drohten auf das Gebäude überzugreifen.

Ein Passant hatte die Rauchentwicklung innerhalb der Garage bemerkt und schob das sich darin befindliche Auto mit eigenen Kräften auf die angrenzende Garagenzufahrt. Durch die Flammen wurde ein Teil der Garage sowie die angrenzende Wohnhausfassade beschädigt.

Die Brandursache ist bislang unklar. Die Ortswehren Groß Bülten, Solschen, Ölsburg und Bülten waren vor Ort, nach etwa einer Stunde war der Einsatz beendet. Die Gerhard-Lukas-Straße musste während der Löscharbeiten von der Frehenbergstraße aus bis hin zum Zuckerweg vollgesperrt werden. Mehr Informationen werden im Laufe des Tages erwartet.

Von Tobias Mull/RND/max

Mit diesem Einsatzort hatten die Polizisten nicht gerechnet: Wegen Sachbeschädigung wurde die Besatzung eines Streifenwagens über Notruf alarmiert. Der Einsatzort: Ihre eigene Polizeidienststelle in Ilsede.

31.12.2018

In einer Serie veröffentlicht die PAZ in enger Zusammenarbeit mit den Kreisbüchereien Lesetipps. Der heutige Vorschlag stammt von Katharina Nickel aus Ilsede. Es geht um einen Roman über frühere Zustände und Meilensteine in der Medizin.

29.12.2018

Die traditionelle Veranstaltung fand zum 52. Mal statt und ist überaus beliebt: Die Karten waren schon am ersten Tag des Vorverkaufs restlos vergriffen, obwohl das Kontingent von 1500 auf 1800 erhöht wurde.

30.12.2018