Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Feierstunde zum 50-Jährigen des DRK
Kreis Peine Ilsede Feierstunde zum 50-Jährigen des DRK
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 25.05.2017
Zahlreiche Mitglieder wurden geehrt. Quelle: Fotos: Antje Ehlers
Anzeige
Solschen

Ein buntes Fest hatte der Ortsverein Solschen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) anlässlich seines 50-jährigen Bestehens vorbereitet.

In einer kurzen Feierstunde hielt die Vorsitzende Christa Buchholz einen Rückblick auf die Gründung am 28. April 1967 auf Initiative von Lieselotte Juhnke. Gab es in den ersten Jahren noch 150 Mitglieder im Solschener DRK, so sind es heute etwa 100 Bürger, die sich ehrenamtlich engagieren. Unter ihnen sind 14, die seit dem Gründungsjahr dabei sind und im Verlauf der Feierstunde für ihren langjährigen Einsatz und die Mitgliedschaft geehrt wurden.

Zu Gast in Solschen war auch Ralf Niederreiter, der Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes. Er hielt in seinem Grußwort Rückschau auf die Themen, die im Gründungsjahr aktuell waren. So hatte er im Vorfeld recherchiert, dass damals ein Kilogramm Kartoffeln 22 Pfennige kostete und man Autos fuhr, die heute niemand mehr kennt.

Er informierte über die Arbeit des Kreisverbandes, und er stellte fest: „Als Vorstand des Kreisverbandes weiß ich die Arbeit der Ortsvereine zu schätzen.“ Schließlich seien viele Aktionen des Kreisverbandes nur durch die Mithilfe und Unterstützung der Ortsvereine möglich.

Auch Solschens Ortsbürgermeister Berend-Ludwig Heinemann (WGS), Pastorin Irmtraud Schliephake und Karsten Hülsing, Vorsitzender der AG Kultur, gingen in ihren Grußworten auf die Bedeutung des DRK für das Dorfleben ein – sorgt es doch jedes Mal beim Blutspenden für ein leckeres Buffet und trägt so zur Geselligkeit bei, stellten die Redner unabhängig voneinander fest.

Nach dem Festakt war das ganze Dorf zu Steak, Bratwurst, Waffeln, Kaffee und Kuchen eingeladen, das Jugendrotkreuz aus Edemissen verpasste den Kindern Verbände aller Art, die Hundestaffel zeigte ihr Können, und die Twirling-Gruppen der SG Solschen zeigten verschiedene Tänze und trugen so zu einem gelungenen Geburtstag bei.

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft: Helga Strube und Jörg Schwahn 25 Jahre; Friedrich Grote und Heinz Möhle 40 Jahre; Otto Böker, Brigitte Kausch, Friedrich Lorentz, Christa Strube, Irma Kirchhof, Inge Dreher, Rosemarie Basedow, Marie-Luise Heinemann, Irma Reusche, Alois Rainer, Karl Schaper, Hildegard Schmidt, Martin Weiss, und Ruth Czymmek 50 Jahre.

Von Antje Ehlers

Bunte Blumen, tolle Gartendekorationen und viele wertvolle Tipps rund um den Garten gab es am Wochenende drei Tage lang für die Besucher auf den Gartentagen auf dem Rittergut Oberg. Mehrere Tausend waren nach Angaben des Veranstalters Jan Siemsglüss, der die Zusammenarbeit mit der Familie Guenther-Luebbers und den Zustand der Anlage sehr lobte, gekommen.

22.05.2017

Die Iranerin Mehrnoosh ist seit Februar Mitglied bei den Adenstedter „Griechenmädchen“, der weiblichen Junggesellschaft. Nach Deutschland kam die 23-Jährige im Dezember 2015 als Flüchtling. Nun hat sie den festen Willen, sich in Deutschland zu integrieren, und wird mit offenen Armen aufgenommen.

21.05.2017

Der Sportverein VT Union Groß Ilsede lud kürzlich zu seiner dritten Zumba-Party unter dem Motto „Ready for Summer“ ein. Veranstaltet wurde diese wie immer für einen guten Zweck.

20.05.2017
Anzeige