Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Fanfarenzug Ölsburg als bester Musikzug beim Karneval in Hannover ausgezeichnet
Kreis Peine Ilsede Fanfarenzug Ölsburg als bester Musikzug beim Karneval in Hannover ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 09.03.2014
Ausgezeichnete Musiker: Die Mitglieder des Fanfarenzuges Ölsburg mit ihren Fußball-Kostümen. oh
Anzeige

Tausende Zuschauer feierten mit den Karnevalisten beim Umzug durch die Landeshauptstadt. Viele geschmückte Wagen und in allen Variationen verkleidete Musikgruppen schmückten ab 13.11 Uhr die Innenstadt. Insgesamt 40 Spielmannszüge, Fanfarenzüge und andere Musikgruppen sorgten für Unterhaltung und ausgelassene Stimmung. „Wir sind mit der Startnummer 24 ins Rennen gegangen und haben dann den ersten Platz geholt“, freut sich Tina Bieband, Pressesprecherin und zweite Stabführerin des Fanfarenzuges.

Einen Tag später liefen die Musiker dann in Braunschweig auf und nahmen dort am größten Karnevalsumzug Norddeutschlands teil. „Der komplette Umzug startete direkt mit dem Fanfarenzug Ölsburg an erster Stelle voran, mit der Startnummer W001“, erzählt Bieband. Das Motto der Kostüme war die kommende Fußballweltmeisterschaft. Die Spielleute waren mit den Fahnen aller an der Fußballweltmeisterschaft teilnehmenden Länder sowie einem Fußballhut geschmückt.

„Man hatte das Gefühl, ganz Braunschweig stand kostümiert bei bestem Wetter auf der Straße“, sagt die Musikerin noch immer überwältigt. Danach wurde ausgelassen am Endpunkt des großen Karnevalumzuges, der Stadthalle Braunschweig, gefeiert. „Da kann man nur noch rufen: Hannover helau und Brunswiek helau…“, sagt Bieband mit einem Lachen.

mu

Erstmals in den Räumlichkeiten des Groß Bültener Gerätehauses fand jetzt die Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Groß Bülten statt. Unter den geladenen Gästen waren Ilsedes Bürgermeister Wilfried Brandes, Gemeindebrandmeister Frank Mohrholz sowie Gerhard Monitzkewitz als Vertreter des Brand- und Feuerschutzausschusses.

05.03.2014

Zu einem digitalen Dia-Vortrag mit dem Titel „Portugal - Land am Ende Europas“ lädt der Kulturverein Ilsede am kommenden Dienstag, 11. März, ab 19 Uhr ins Komed auf dem ehemaligen Hüttengelände ein. Vortragender ist Vereinsmitglied Burckhard Kuhlow, der schon über verschiedene Reisen mit großem Zuspruch berichtet hat.

08.03.2014

Bülten. Ein Gottesdienst zum Weltgebetstag am Freitag, 7. März, findet ab 17.30 Uhr in der Markuskirche in Bülten statt.

04.03.2014
Anzeige