Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Fahren ohne Führerschein und Diebstahl - Ilsederin verurteilt
Kreis Peine Ilsede Fahren ohne Führerschein und Diebstahl - Ilsederin verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 14.03.2014
Hier wurde verhandelt: Das Amtsgericht Peine. Quelle: A
Anzeige

Schon etliche Euro musste eine 25 Jahre alte Frau aus Groß Ilsede berappen, weil sie beim Autofahren ohne Führerschein erwischt worden war. Mit der Summe hätte sie inzwischen sogar locker einen Flugschein machen können. In einem Fall war das Auto, das sie nach der Prüfung hätte fahren sollen, schon da und auf ihren Namen zugelassen. Da konnte sie nicht widerstehen, sagte sie, und hätte aus Dummheit eine Runde gedreht - so auch mit einem anderen Wagen, mit dem sie bei Nässe in Ilsede gegen eine Grundstücksmauer krachte - drei Wochen vor der Führerscheinprüfung. Neben Dummheit ist auch Liebe häufig ein Grund für illegale Aktionen. Wohl deswegen hatte die Angeklagte auch ihren Freund in dessen Wagen kutschiert und war erwischt worden.

„Ich war arbeitslos und hatte kein Geld“, gab sie als Begründung für den Ladendiebstahl im Wert von 93,97 Euro in Stederdorf an. Von einem Freund habe sie 100 Euro bekommen, um dort die gewünschte Ware zu besorgen. Sie wollte das Geld für sich behalten, wurde aber von einer Ladendetektivin gestellt.

Staatsanwältin und Richter hielten der jungen Frau zugute, dass sie sich geständig zeigte und alle Taten einräumte. Allerdings hätten Geldstrafen in der Vergangenheit nicht gefruchtet - einmal war sie direkt drei Wochen nach einer Verurteilung schon wieder beim Autofahren ertappt worden. Deshalb gab es jetzt eine Haftstrafe auf Bewährung. „Autofahren ohne Führerschein ist kein Kavaliersdelikt“, mahnte der Richter. „Ich gehe fest davon aus, dass das für Sie diesmal eine Lehre ist!“

hui

Anzeige