Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Erneute Verzögerung bei Sanierung der Ortsdurchfahrt
Kreis Peine Ilsede Erneute Verzögerung bei Sanierung der Ortsdurchfahrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 23.01.2017
Die gesperrte Ortsdurchfahrt in Klein Ilsede. Quelle: Archiv
Klein Ilsede

Zum Ende des vergangenen Jahres fehlte bei der Sanierung der Ortsdurchfahrt in Klein Ilsede gar nicht mehr allzu viel: Nur etwa 200 Meter waren bei der etwas mehr als einen Kilometer langen Breiten Straße (Bundesstraße 444) noch nicht erneuert worden, der Rest war fertig. Gesperrt ist die Straße seit März 2016. Bis vor kurzem bestand noch die Hoffnung, dass die Arbeiten im Januar abgeschlossen und die Sperrung aufgehoben werden könnte. Das Wetter machte allerdings einen Strich durch die Rechnung.

„So lange es noch Frost gibt, können wir keine leider Erdbauarbeiten durchführen“, erklärt Bernd Mühlnickel, Leiter der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau in Wolfenbüttel. „Da sind wir dem Wetter einfach ausgeliefert. Wenn das aber wieder mitspielt, können wir anfangen - die zuständigen Firmen stehen jedenfalls bereit.“

Genauer gesagt, bedeute das, dass es wieder Plustemperaturen geben muss, bevor der Bau fortgesetzt werden kann. „Und das nicht nur für einen Tag, sondern schon über einen Zeitraum von ungefähr einer Woche“, erklärt Mühlnickel. Zumindest für die kommenden Tage kündigt der Wetterbericht aber noch Minusgrade an.

Doch Mühlnickel hofft, dass die Sanierungsarbeiten an der Ortsdurchfahrt möglichst schnell fortgesetzt werden können. „Schlimmstenfalls könnte sich die Sache bis zum März hinziehen, weil es dann erfahrungsgemäß keinen Frost mehr gibt. Aber wie gesagt: Das wäre wirklich der ungünstigste Fall“, betont er.

Klar ist, dass die Ortsdurchfahrt in Klein Ilsede bis zum Abschluss der Sanierung für den Durchgangsverkehr gesperrt bleibt. Bis dahin dürfen weiterhin nur Anlieger und Linienbusse den Ort durchfahren.

dn

Ilsede Besonderes Konzert in Alter Stellmacherei - 10-String-Orchestra ließ klangliche Saat aufblühen

Das Schöne am allüberall dauerrieselnden musikalischen Mainstream ist, dass man ihm entkommen kann. „Man“, das war das Publikum, das sich vorausschauend rechtzeitig in Jutta Reutings ausgebuchter Alter Stellmacherei in Gadenstedt angemeldet hatte, um sich durch Klangzauberei auf zehn Saiten von Stephan Bormann (Gitarre) und Kontrabassist Tom Götze in eine bessere Welt zu wünschen.

23.01.2017
Ilsede PAZ präsentiert Veranstaltung am 4. Februar - In Ilseder Gebläsehalle steigt die Ü-30-Mega-Party

Die Ü-30-Mega-Party in der Ilseder Gebläsehalle geht in die nächste Runde: Am Samstag, 4. Februar, lassen es die Party- spezialisten um den Veranstalter TBL-Music ab 20 Uhr in Groß Ilsede wieder krachen. Präsentiert wird das Spektakel von der PAZ und der Hallo Wochenende.

21.01.2017
Ilsede Ilsede und Alt-Lahstedt: Zwei Jahre nach Gemeinde-Fusion - Gespräch mit Bürgermeister Fründt

Zwei Jahre sind vergangen seit der Fusion der damaligen Gemeinden Ilsede und Lahstedt. Was ist seitdem passiert, was steht in den elf Ortschaften noch an? Die PAZ sprach darüber mit Otto-Heinz Fründt (SPD), der seit April 2015 Bürgermeister der neuen Gemeinde Ilsede ist.

20.01.2017