Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Ilsede Entwarnung: Kein Gift im Wurstköder
Kreis Peine Ilsede Entwarnung: Kein Gift im Wurstköder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 19.04.2016
Symbolfoto: Im Fall der in Ölsburg gefundenen Wurstköder wurden keine giftigen Substanzen nachgewiesen. Quelle: Archiv

Rückblick: Labrador-Hündin Josie hatte am 25. Februar im Grasweg, der Verlängerung der Straße „Feldweg“ in Richtung Zuckerweg, ein Stück Zwiebelmettwurst gefressen (PAZ berichtete). Hundebesitzer Mirko Otto hatte befürchtet, dass es sich möglicherweise um einen Giftköder handelte und war sofort mit Josie zu Tierärztin Yvonne Schröder nach Oberg gefahren. Sie verabreichte der erst acht Monate alten Hündin ein Mittel, durch das sich das Tier erbrach. Bei der Untersuchung der Reste der Zwiebelmettwurst hatte die Tierärztin die Beimengung einer unbekannten Substanz entdeckt. Der Hund überstand den Vorfall unbeschadet.

Ein weiteres Mettwurststück konnte sichergestellt werden. „Da der Verdacht bestand, dass hier ein Giftköder ausgelegt worden war, wurde die Wurst zur Untersuchung eingeschickt“, erläutert Polizei-Sprecher Peter Rathai. „Die Untersuchung ergab jedoch, wie jetzt mitgeteilt wurde, dass sich in der eingesandten Probe keine giftigen Substanzen befunden haben. Somit kann in diesem Fall Entwarnung gegeben werden.“

mir

Groß Bülten. Um eine Finanzspritze für das Schützenfest Groß Bülten hatte sich der örtliche Schützenverein bei dem Radiosender Antenne Niedersachsen beworben. „Pimp your Schützenfest“ heißt die Aktion, bei der Vereine mitmachen und mit viel Glück 10.000 Euro für ihr Schützenfest gewinnen können.

18.04.2016

Groß Bülten. Am Donnerstag, gegen 8.45 Uhr, wurde in Groß Bülten, Am Spring, eine 87-jährige Fahrradfahrerin bei einem Unfall schwer verletzt.

18.04.2016

Oberg. Auf dem ehrwürdigen Rittergut in Oberg tummelten sich am Wochenende zahlreiche Enten. Nein, nicht die gefiederten, schnatternden, sondern die tuckernden aus Blech. Mehr als 130 Fans des französischen Kultautos vom Club La Deuche aus Hannover hatten sich mit ihren Gefährten dort eingefunden, um gemeinsam zu fachsimpeln und zu feiern.

18.04.2016