Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Einsatzkräften bot sich ein Trümmerfeld

Unfall bei Münstedt Einsatzkräften bot sich ein Trümmerfeld

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Dienstagabend auf der K 23 zwischen Schmedenstedt und Münstedt ereignet. Ein 40-jähriger Peiner war in einer Kurve ins Schleudern geraten und mit seinem Fahrzeug in einen Graben gestürzt.

Voriger Artikel
Diamantenes Jubiläum: Else und Eduard Litfin feiern 60 Jahre Ehe
Nächster Artikel
Gadenstedt: Möbelhaus Schulenburg lädt zur Hochzeitmesse ein

Bei dem Unfall zwischen Münstedt und Schmedenstedt auf der K23 wurde ein Mann schwer verletzt.

Quelle: Rudolf Karliczek

Münstedt. Die Einsatzkräfte fanden ein großes Trümmerfeld vor, schildert Einsatzleiter Daniel Graf von der Feuerwehr Münstedt. „Fahrzeugteile lagen auf dem Acker, im Graben, auf der Straße.“ Der Unfallfahrer (40) aus Peine hatte sich bereits selbst aus dem Fahrzeug, einem Citroen Xsara, befreit. Der schwer verletzte Mann wurde von den Helfern der Feuerwehr Münstedt bis zum Eintreffen des Rettungswagens erstversorgt. Zudem sicherten die Einsatzkräfte die Unfallstelle ab und leuchteten diese für die Unfallaufnahme der Polizei aus. Die Feuerwehren Groß Lafferde und Gadenstedt konnten wieder abrücken.

Den Unfallhergang rekonstruiert Polizeisprecherin Stefanie Schmidt folgendermaßen: „Der Fahrer war von Schmedenstedt nach Münstedt unterwegs, als er in einer Rechtskurve mit seinem Wagen ins Schleudern geriet. Er rutschte mit seinem Wagen in einen Graben, prallte jedoch noch mit dem Heck gegen einen Straßenbaum, so dass sich das Fahrzeug mehrfach überschlug.“

Bei der Unfallaufnahme hätten die Polizeibeamten festgestellt, dass der Unfallfahrer nach Alkohol roch. Ein daraufhin durchgeführter Alkoholtest ergab einen Atemalkoholwert von 0,92 Promille, so Schmidt. Der Fahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Zudem sei der Wagen vorne mit Sommerreifen, hinten mit abgefahrenen Winterreifen ausgestattet gewesen. Der Sachschaden beläuft sich auf 10 000 Euro.

Von Mirja Polreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede
5d7c1f30-18a2-11e8-b6f5-5af87fa64403
PAZ Fotoaktion

Hier sind weitere Fotos unserer Leser mit Motiven rund um Peine.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr