Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
„Ehrbar“ gaben Konzert für Löwenburg-Schüler

Groß Ilsede „Ehrbar“ gaben Konzert für Löwenburg-Schüler

Ein Konzert der ganz besonderen Art haben gestern Grundschüler aus Ölsburg in der Aula des Schulzentrums Groß Ilsede erlebt.

Voriger Artikel
Mit Hits von Status Quo durch die Vorweihnachtszeit
Nächster Artikel
Gefüllte Lebensmittel-Tüten für die Peiner Tafel

Schüler der Grundschule Löwenburg aus Ölsburg erlebten ein Konzert der besonderen Art in der Aula in Groß Ilsede.

Quelle: Thorsten Pifan

Groß Ilsede. Mit dem Ensemble „Ehrbar“ gingen sie auf eine Reise in die Zeit des Hannoveraner Königs Georg V., dem letzten Monarchen an der Leine.

Möglich gemacht hat die Zusammenarbeit die Egerlandstiftung, die niedersachsenweit insgesamt zehn Konzerte für Schüler finanziert. Den Kontakt hat Löwenburg-Konrektorin Helga Wolf hergestellt. „Ich habe selbst ein Konzert erlebt und sofort die Chance ergriffen, an dem Projekt teilzunehmen“, sagte sie.

So beschäftigten sich die Kinder in den vergangenen Wochen im Unterricht mit klassischer Musik aus der Mitte des 19. Jahrhunderts: Georg V. lebte von 1819 bis 1878. Bis 1866 war er König von Hannover. In jenem Jahr annektierten die Preußen das Königreich. Georg floh nach Wien.

In der Schule bereitete „Ehrbar“-Projektleiterin Ramona Wendt die Schüler auf das Konzert vor. Die Lehrerinnen vertieften die Themen dann. So malten die Schüler der gemischten ersten und zweiten Klassen, die „Frösche“, Bilder. Diese zeigten sie gestern auf der Bühne der Aula.

„Wir wollen Schülern klassische Musik näher bringen“, sagte Rudolf Krieger, der ein sogenanntes „Melodram“ zu Gehör brachte. Robert Schumann schrieb einen Text für einen Schauspieler, den Krieger rezitierte. Gerrit Zitterbart begleitete ihn auf dem Piano. Das Trio „Ehrbar“ komplettierte Sängerin Heidrun Blase. Auffallend: Alle Künstler verstanden es perfekt, auf die Kinder zuzugehen.

Konrektorin Wolf: „Wir wollen das Projekt fortführen, die Kinder an klassische Musik heranzuführen.“ Zuletzt hatte die Löwenburg-Schule eine Kooperation mit der Oper in Hannover.

Von Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ilsede
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr